LIGA total! interaktiv vor seiner letzten Saison

In Kürze startet die wohl letzte Bundesliga Saison mit LIGA total! und LIGA total! interaktiv. Nichtsdestotrotz wurden die interaktiven Funktionen noch mal erweitert. Neben dem üblichen beheben von Fehlern haben es auch einige neue Funktionen in das Update (das bereits seit dem Start der 2. Liga verfügbar ist – ich war nur die letzten beiden Wochenenden unterwegs) geschafft. Sie drehen sich in erster Linie um Web 2.0 und die fanvoting Community sowie, wie sich das heutzutage gehört, Facebook integration.

Direkt im Menübalken fallen die neuen Funktionen Facebook und Statistik auf
Um die Facebook Funktionen nutzen zu können ist ein Konto auf dem LIGA total Fanvoting Portal und die Verknüpfung mit dem eigenen Facebook Account notwendig. Danach logged man sich einfach mit seiner PIN auf dem Fernseher ein.
In den Einstellungen kann man dann noch mal die Funktionen generell deaktivieren oder aktivieren, je nach Belieben.
Mit einem Druck auf die Videotexttaste landet man nun direkt in den Infos zum gerade laufenden Spiel und kann sich noch mal über Aufstellung & Co informieren.
Etwas kleiner auf dem Bildschirm und damit zur Nutzung während des Spiels besser geeignet sind die Liveinformationen. Hier kann man sich kurz verpasste Szenen im Videoticker ansehen, Fragen zum Fan Voting beantworten und bei Bedarf direkt bei Facebook teilen.
Auch Ereignisse in der persönlichen Konferenz lassen sich direkt auf Facebook teilen.
Und wer es dann ganz genau wissen will, kann auf der Statistik Seite weitere Informationen rund um das Spiel erfahren.

5 Kommentare zu LIGA total! interaktiv vor seiner letzten Saison

  1. Auf wiedersehen LIGA Total, ich mochte Dich sehr und werde Dich vermissen, sowas innovatives gab es schlicht und einfach zuvor nicht, daher ist es sehr schade, wie die Rechte verteilt wurden um jetzt einfach mal wegzulassen, daß es da absolut nicht mit rechten Dingen zuging 🙁

  2. Eine Saison haben wir ja noch 🙂
    Naja, mit rechten Dingen ging es wahrscheinlich schon. Es zeigt halt, dass es DFL und Vereinen nur ums Geld geht. Und da Sky teurer ist, mehr Werbung sendet und keine interaktiven Inhalte bietet, kann man sich leicht ausrechnen bei welchem Verwerter mehr für Erstgenannte rausspringt 🙂
    Die Förderung des sportlichen Gedankens ist bei der Bundesliga schon lange in den Hintergrund gerückt. Und der Fan darf mehr zahlen um weniger dafür zu bekommen.. Monopol sei Dank hat er lediglich die Wahl zwischen akzeptieren oder auf Live Bundesliga zuhause zu verzichten… Ich finds auch schade!

  3. Denke auch, dass da das letzte Wörtchen noch nicht gesprochen ist. Denke nicht das Sky den IPTV Bereich abdecken kann / möchte und es in meinen Augen sogar nahe liegt an Telekom die Lizenz für den Bereich abzugeben.

  4. Den letzten Neuigkeiten nach verhandelt die Telekom nur noch um eine reine Sendelizenz mit Sky, heißt also ohne Eigenproduktion Adé Kompetenz, Zukunft und Wettbewerb. Sky hätte jede Summe bezahlt, um sein Monopol zu wahren. Denn gerade das Vorhaben, die Bundesliga im Fernsehen durch mehr Wettbewerb attraktiver zu machen (also Lizenzen für konkurrenzfähige Kosten zu vertreiben) hat Sky als Angriff auf ihr Kerngeschäft gesehen.
    Für mich ist es tatsächlich dann auch die letzte Bundesliga TV-Saison, denn den von Sky produzierten Müll mochte und möchte ich mir echt nicht antun. Ich werde mein Paket aber noch auf HD hochsetzen und für Innovation gerne einfach Geld invenstieren, obwohl ich noch den alten günstigen SD-Tarif habe.

    Man, hab ich Liga Total geliebt. So viele Jahre hat man auf ein vernüftiges TV-Format für Fussball warten müssen; Klasse Moderation, Gäste, Kommentatoren im Großen und Ganzen auch ok, TV-Archiv mit allen Spielen in voller Länge und Zusammenschnitte SD / HD, interaktiv, persönliche Konferenz – ja all dies wird eine tiefe Wunde hinterlassen wenn man dann wieder den Live-Ticker aktualisieren muss. 🙁

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*