Entertain Remote Control App jetzt auch im Play Store für Android erschienen

Einige Tage später folgt nun der iOS App auch die Variante für Android-Geräte. Die enthaltenen Funktionen sind praktisch identisch, auch der Ablauf gleicht der iOS Variante und auch optisch nehmen sich die Apps wenig. Der Vollständigkeit halber trotzdem nachfolgend ein paar Screenshots.

16 Kommentare zu Entertain Remote Control App jetzt auch im Play Store für Android erschienen

  1. Funktioniert eigentlich gut, nur bei der Sprachsteuerung habe ich das Problem, wenn der Fernseher etwas lauter isi erkennt er die Eingabe nicht richtig. Wenn man die Lautstärke reduziert klappt es .

  2. Cooooool,
    jetzt wollen wir nur noch hoffen, dass Entertain to go zu X-mas kommt.
    Aber ohne Videorecorder aufruf, macht es für mich wenig Sinn….

  3. Wie wird das eigentlich verbunden? Per WLan?
    Ja Entertain go Go wär schon klasse.. natürlich mit Videorecorder-funktion. was denn sonst soll ich dann sehen?

  4. Glaube nicht mehr dran, dass Entertain to go dieses Jahr mehr kommt, sonst wäre bestimmt schon irgendwo was durchgesickert. Zugriff auf Videorekorder dürfte zu Beginn aber dennoch nicht dabei sein und am Anfang ist das ja alles nur aufs eigene WLAN-Netz beschränkt.
    Die Remote App wird per WLAN mit dem MR verbunden.

  5. Ich bekomme leider keine Verbindung zum MR. WLAN ist an und die Einstellung „verbinden“ im MR ist auch gesetzt. ???

  6. kurze Rückmeldung,
    in der Anleitung fehlt m.M. nach die evtl. wichtige Info, dass der MR erst „komplett“ also hinten am Schalter neu gestartet werden muss.
    Nur so hat es bei mir letzlich alles funktioniert. Technik???

    @Wolle
    WLAN am Handy war on, natürlich. 😉 Wäre ja schön wenn es ohne gehen würde. Einfach mal die Frau zu Hause ärgern. Nur ab und zu;-)

  7. Dirk :

    kurze Rückmeldung,
    in der Anleitung fehlt m.M. nach die evtl. wichtige Info, dass der MR erst “komplett” also hinten am Schalter neu gestartet werden muss.
    Nur so hat es bei mir letzlich alles funktioniert. Technik???

    Muss man eigentlich nicht 🙂
    Vielleicht hat sich da irgendwas aufgehängt.

  8. Die App macht, was sie laut beschreibung können soll ganz gut.
    In meinen Augen ein unnützliches Feature. Für mich kein mehrwert gegenüber meiner
    Harmony.
    Zwei Dinge fehlen mir:
    1. Ich kann am HANDY durch meine Aufnahmen scrollen und am HANDY auswählen, was abgespielt werden soll.
    2. genau das gleiche fürs EPG: Am handy bequem auswählen und dann per „am TV wiedergeben“-Taste anzeigen lassen.

    Finde, dass eine konventionelle, nicht Touch, FFB für komfortabler ist, als eine Remote app.
    Wobei ich mir durchaus denken kann, dass es für den einen oder anderen mit dem jetzige Umfang viele Vorteile bringen kann.

  9. Hallo,
    finde das Teil immo auch nicht so dolle.

    Frage: Wie beende ich das Teil in der Android-Version?

  10. Taskmanager und dann die Applikation killen,
    Es gibt leider kein „Beenden“-Button. 🙁

  11. Funktioniert bei jemandem der Ruhezustand?
    Bei mir bei mir passiert gar nix!

  12. Fehlt nur noch eine Windows Phone Version, sowie die Anpassung aufs iPad :D.

  13. Ausprobiert und die App läuft wie der 303. Okay, der 303 läuft zumindest. Die App geht gar nicht. Keine Verbindung. SAUBERE Leistung!

  14. Über eine VNC gestützte KVM kann ich mein Android Tablet fernsteuern, heißt ich kann endlich von überall meinen Stream umschalten – selbstgebautes Entertain2Go per VPN 🙂 Weiter so, Telekom!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*