Kapitalmarkttag 2015 gewährt ersten Ausblick auf Entertain 2.0

Next Generation TV
Next Generation TV

In den letzten beiden Tagen fand bei der Telekom der Kapitalmarkttag 2015 statt.

Im Rahmen dessen gewährte die Telekom auch einen Ausblick auf die eigene Strategie. Der für uns hierzulande spannendste Teil dürfte die Vorstellung der Deutschland-Strategie durch Niek van Damme gewesen sein.

Die Präsentationsslides findet ihr hier, die ganze Präsentation hier.

Der Fokus lag natürlich eher auf der Finanzwelt und jeder Menge Zahlen mit denen ich euch nicht langweilen will. Ein paar davon möchte ich euch aber auch nicht vorenthalten. So soll die Entertain-Kundenzahl in den letzten 2 Jahren um knapp 500.000 gestiegen sein und offenbar ist der Entertain-Anteil beim neuen VDSL Vectoring bei 50%.

Auf Folie 18 kommen wir dann zum Ausblick Entertain. Dieses wird als Open Platform gesehen und setzt zukünftig auf 3 Säulen: Entertain 2.0 – aka Next Generation TV – aka Linux, Wholesale und Kabel-TV für Wohnungswirtschaft.

Bis 2018 rechnet man insgesamt mit 5 Millionen TV-Kunden, verteilt auf diese 3 Säulen.

Zum Thema Inhalte wurde noch betont, dass man weiterhin das größte HD Angebot bieten will und auf weitere Inhalte setzt, jedoch nicht auf teure Exklusiv-Inhalte, sondern entweder (Exklusiv-)Rechte in einem vernünftigen Rahmen oder Inhalte durch Zusammenarbeit mit Partnern.

Entertain 2.0

Bereits letztes Jahr kurz im Rahmen der TD18 Vorstellung von eben jenem Niek van Damme angekündigt, sickern langsam weitere Details durch:

Revised state of the art user interface
Seamless multi-screen experience
Number 1 in HD and becoming innovator in 4K
Best on-demand content experience
New functionalities (Instant restart, backwards EPG)

Auch mit dabei ist ein illustratives Bild, das die multi-screen Erfahrung darstellen soll mit einem TV-Gerät, Laptop, Tablet, Smartphone sowie einem offenbar neuen Receiver. Neben diversen bereits im Entertain-Umfeld bekannten Logos, findet sich auch das Logo von Youtube. Und mit etwas Fantasie kann man auch schon das Hauptmenü der neuen State of the Art Benutzerschnittstelle sehen.

Offen bleiben jedoch Details wie

  • verwendete Hardware, sprich Ausstattung des neuen Receivers
  • verwendete Software (hier steht lediglich die Basis Linux im Raum)
  • Starttermin
  • Tarifdetails
  • Konditionen für Bestandskunden

Hoffen wir auf weitere Informationen z.B. bei der anstehenden CeBIT.

Wholesale

1u1

Zusammen mit 1&1 soll die Entertain-Kundschaft weiter wachsen (wenn auch mit anderem Namen und anderer Farbe :)).

Vom gezeigten Bild ausgehend, setzt man hier noch auf die „alte“ Plattform.

Und an dieser Stelle kurz der Hinweis, soweit möglich, werde ich auf künftigen Artikeln auch auf die Auswirkungen für 1&1 Nutzer eingehen.

Wohnungswirtschaft

War nur ein kleiner Punkt in der Präsentation, betrifft aber derzeit offenbar 280.000 Haushalte und diese Zahl soll bis 2018 um weitere 500.000 steigen.

2 Kommentare zu Kapitalmarkttag 2015 gewährt ersten Ausblick auf Entertain 2.0

  1. Gehört der MR 500 Sat zur 1. Generation (wie auf der Receiverlisteübersicht auf dieser Seite bezeichnet) oder schon zu 2. ?

  2. Rein technisch gehört er eher zur Generation 2 der IPTV-Receiver. Die erste Generation auf meiner Übersichtsseite bezieht sich auf eine eigene DVB-S Receiverlinie 🙂 Aber zu Entertain Sat 2.0 gab es bislang noch keine Aussagen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*