Multicastadressliste

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (107 votes, average: 4,19 out of 5)
Loading...
1.187.907-mal abgerufen

Wer Entertain ohne die entsprechenden Media Receiver nutzen will, kann einige Sender (derzeit die der öffentlich rechtlichen Rundfunkanstalten) mit DVB-IP kompatiblen Endgeräten sehen. Als Codec kommt MPEG4/AVC aka. H.264 zum Einsatz, der in einen MPEG2TS verpackt wird. Dieser wiederrum kommt in einen RTP-Stream welcher per UDP auf Port 10000 via IP-Multicast verteilt wird.

Die wohl populärsten untersützten Programme sind der VLC und seit einiger Zeit auch dvbviewer. Für diese beiden Programme biete ich direkt die Playlisten zum Download. Alle anderen finden nachfolgend die Adressen der unverschlüsselt ausgestrahlten Sender zur manuellen Eingabe.

Für den VLC empfiehlt sich das XSPF Format und eine Darstellung der Playlist im Listenformat. Dank Programm-Manager kommen wir hier in den Genuss der Senderlogos (Danke auch an Mafe für den Tipp, in seinem Kommentar findet ihr auch eine Liste mit den Logos von der Telekom-Seite, diese sind für die Icon-Ansicht besser geeignet). Ausserdem empfiehlt es sich unter Werkzeuge, Einstellungen (ggf. auf "Alle Einstellungen zeigen" stellen), Wiedergabeliste den Autostart zu deaktivieren, sonst läuft direkt "Das Erste" beim Öffnen der Playlist los. Leider unterstützt der VLC wohl noch keine VLC-Optionen für Playlisten um den Autostart per Playlist zu deaktivieren.

Nachfolgend könnt ihr wählen, ob ihr die Streams des alten Entertain oder des neuen EntertainTV abrufen wollt. Die Bildqualität ist meiner Meinung nach identisch. Jedoch ist der Aufbau des Transportstroms etwas anders und das Signal ist wenige Sekunden "schneller" (für den Fussballabend also zu empfehlen). Falls ihr also mit dem einen Format Probleme habt, probiert auch mal das Andere aus. Ausserdem ist zu beachten, dass bei EntertainTV viele reichweitenschwache Kanäle nur noch per Unicast angeboten werden, diese sind dann natürlich nicht in einer Multicastadressliste vorhanden :)

FormatEntertainEntertainTV
Playlist für VLC (XSPF) (empfohlen)DownloadDownload
Playlist für VLC (PLS)DownloadDownload
Playlist (M3U)DownloadDownload
Playlist für dvbviewerDownloadDownload
Transponderliste für dvbviewerDownloadDownload

Und als besonderer Service für unsere Gastleser aus Österreich hier noch die DVBViewer-Listen für das IPTV-Angebot der Innsbrucker Kommunalbetriebe, freundlicherweise zur Verfügung gestellt von Sebastian:

# Kanal IP:Port VLC-Adresse
1Das Erste239.35.10.4:10000rtp://@239.35.10.4:10000
2ZDF239.35.10.5:10000rtp://@239.35.10.5:10000
3RTL239.35.20.10:10000rtp://@239.35.20.10:10000
4Sat.1239.35.20.20:10000rtp://@239.35.20.20:10000
5ProSieben239.35.20.21:10000rtp://@239.35.20.21:10000
6VOX239.35.20.11:10000rtp://@239.35.20.11:10000
7Kabel 1239.35.20.38:10000rtp://@239.35.20.38:10000
8RTL II239.35.20.22:10000rtp://@239.35.20.22:10000
9Super RTL239.35.20.39:10000rtp://@239.35.20.39:10000
10KiKA239.35.10.19:10000rtp://@239.35.10.19:10000
123sat239.35.10.6:10000rtp://@239.35.10.6:10000
14n-tv239.35.20.47:10000rtp://@239.35.20.47:10000
15PHOENIX239.35.10.22:10000rtp://@239.35.10.22:10000
17zdf_neo239.35.10.27:10000rtp://@239.35.10.27:10000
21BR Süd239.35.10.7:10000rtp://@239.35.10.7:10000
25hr239.35.10.8:10000rtp://@239.35.10.8:10000
27MDR Sachsen239.35.10.9:10000rtp://@239.35.10.9:10000
29NDR239.35.10.10:10000rtp://@239.35.10.10:10000
30Radio Bremen TV239.35.10.12:10000rtp://@239.35.10.12:10000
31rbb Berlin239.35.10.14:10000rtp://@239.35.10.14:10000
36SR239.35.10.15:10000rtp://@239.35.10.15:10000
37SWR BW239.35.10.16:10000rtp://@239.35.10.16:10000
38SWR RP239.35.10.17:10000rtp://@239.35.10.17:10000
39WDR239.35.10.18:10000rtp://@239.35.10.18:10000
55ARTE239.35.10.20:10000rtp://@239.35.10.20:10000
56ONE239.35.10.21:10000rtp://@239.35.10.21:10000
69sixx239.35.20.9:10000rtp://@239.35.20.9:10000
72RTLNITRO239.35.20.59:10000rtp://@239.35.20.59:10000
73RTLplus239.35.20.57:10000rtp://@239.35.20.57:10000
74Sat.1 Gold239.35.20.24:10000rtp://@239.35.20.24:10000
75ProSieben MAXX239.35.20.33:10000rtp://@239.35.20.33:10000
82ARD-alpha239.35.10.24:10000rtp://@239.35.10.24:10000
84DW239.35.20.44:10000rtp://@239.35.20.44:10000
85Tagesschau24239.35.10.25:10000rtp://@239.35.10.25:10000
89kabel eins Doku239.35.20.67:10000rtp://@239.35.20.67:10000
92ZDFinfo239.35.10.28:10000rtp://@239.35.10.28:10000
140BR Nord239.35.10.13:10000rtp://@239.35.10.13:10000
141MDR S-Anhalt239.35.10.29:10000rtp://@239.35.10.29:10000
142MDR Thüringen239.35.10.30:10000rtp://@239.35.10.30:10000
143NDR Hamburg239.35.10.31:10000rtp://@239.35.10.31:10000
144NDR Meckl.-Vorpommer239.35.10.32:10000rtp://@239.35.10.32:10000
145NDR Schleswig-Holste239.35.10.33:10000rtp://@239.35.10.33:10000
146rbb Brandenburg239.35.10.34:10000rtp://@239.35.10.34:10000
147RTL NRW239.35.20.5:10000rtp://@239.35.20.5:10000
148RTL HB NDS239.35.20.6:10000rtp://@239.35.20.6:10000
149Sat.1 Bayern239.35.20.8:10000rtp://@239.35.20.8:10000
150Sat.1 HH SH239.35.20.12:10000rtp://@239.35.20.12:10000
151Sat.1 NDS Bremen239.35.20.13:10000rtp://@239.35.20.13:10000
152Sat.1 NRW239.35.20.14:10000rtp://@239.35.20.14:10000
153Sat.1 RhlPf Hessen239.35.20.15:10000rtp://@239.35.20.15:10000
154WDR Aachen239.35.10.35:10000rtp://@239.35.10.35:10000
155WDR Bielefeld239.35.10.36:10000rtp://@239.35.10.36:10000
156WDR Bonn239.35.10.37:10000rtp://@239.35.10.37:10000
157WDR Dortmund239.35.10.38:10000rtp://@239.35.10.38:10000
158WDR Duisburg239.35.10.39:10000rtp://@239.35.10.39:10000
159WDR Düsseldorf239.35.10.40:10000rtp://@239.35.10.40:10000
160WDR Essen239.35.10.41:10000rtp://@239.35.10.41:10000
161WDR Münster239.35.10.42:10000rtp://@239.35.10.42:10000
162WDR Siegen239.35.10.43:10000rtp://@239.35.10.43:10000
163WDR Wuppertal239.35.10.44:10000rtp://@239.35.10.44:10000
164RTL HH SH239.35.20.63:10000rtp://@239.35.20.63:10000
165RTL Hessen239.35.20.64:10000rtp://@239.35.20.64:10000
401Das Erste HD239.35.10.1:10000rtp://@239.35.10.1:10000
402ZDF HD239.35.10.2:10000rtp://@239.35.10.2:10000
410KiKA HD239.35.10.11:10000rtp://@239.35.10.11:10000
4123sat HD239.35.10.47:10000rtp://@239.35.10.47:10000
415PHOENIX HD239.35.10.48:10000rtp://@239.35.10.48:10000
417zdf_neo HD239.35.10.55:10000rtp://@239.35.10.55:10000
421BR Süd HD239.35.10.49:10000rtp://@239.35.10.49:10000
425hr HD239.35.10.60:10000rtp://@239.35.10.60:10000
427MDR HD239.35.10.61:10000rtp://@239.35.10.61:10000
429NDR HD239.35.10.50:10000rtp://@239.35.10.50:10000
431rbb Berlin HD239.35.10.62:10000rtp://@239.35.10.62:10000
436SR HD239.35.10.64:10000rtp://@239.35.10.64:10000
437SWR BW HD239.35.10.51:10000rtp://@239.35.10.51:10000
438SWR RP HD239.35.10.52:10000rtp://@239.35.10.52:10000
439WDR HD239.35.10.53:10000rtp://@239.35.10.53:10000
455ARTE HD239.35.10.3:10000rtp://@239.35.10.3:10000
456ONE HD239.35.10.58:10000rtp://@239.35.10.58:10000
485tagesschau24 HD239.35.10.63:10000rtp://@239.35.10.63:10000
491ZDFinfo HD239.35.10.56:10000rtp://@239.35.10.56:10000
2025a.tv239.35.50.39:10000rtp://@239.35.50.39:10000
2026allgäu.tv239.35.50.53:10000rtp://@239.35.50.53:10000
2027Donau TV239.35.50.23:10000rtp://@239.35.50.23:10000
2028Franken Fernsehen239.35.50.43:10000rtp://@239.35.50.43:10000
2029intv239.35.50.1:10000rtp://@239.35.50.1:10000
2030ISAR TV239.35.50.42:10000rtp://@239.35.50.42:10000
2031main.tv239.35.50.49:10000rtp://@239.35.50.49:10000
2032münchen.tv239.35.50.6:10000rtp://@239.35.50.6:10000
2033Oberpfalz TV239.35.50.50:10000rtp://@239.35.50.50:10000
2034RFO239.35.50.51:10000rtp://@239.35.50.51:10000
2035TRP1239.35.50.52:10000rtp://@239.35.50.52:10000
2036TV Oberfranken239.35.50.54:10000rtp://@239.35.50.54:10000
2037TV touring Schweinft239.35.50.55:10000rtp://@239.35.50.55:10000
2038TV touring Würzburg239.35.50.56:10000rtp://@239.35.50.56:10000
2039TVA Ostbayern239.35.50.57:10000rtp://@239.35.50.57:10000
2090center.tv Düsseldorf239.35.50.7:10000rtp://@239.35.50.7:10000
2104DRF1239.35.50.15:10000rtp://@239.35.50.15:10000
# Kanal IP:Port VLC-Adresse
1Das Erste HD232.0.20.35:10000rtp://87.141.215.251@232.0.20.35:10000
1Das Erste SD232.0.10.35:10000rtp://87.141.215.251@232.0.10.35:10000
2ZDF HD232.0.20.234:10000rtp://87.141.215.251@232.0.20.234:10000
2ZDF SD232.0.10.234:10000rtp://87.141.215.251@232.0.10.234:10000
3RTL SD232.0.10.135:10000rtp://87.141.215.251@232.0.10.135:10000
4Sat.1 SD232.0.10.146:10000rtp://87.141.215.251@232.0.10.146:10000
5ProSieben SD232.0.10.120:10000rtp://87.141.215.251@232.0.10.120:10000
6VOX SD232.0.10.221:10000rtp://87.141.215.251@232.0.10.221:10000
7kabel eins SD232.0.10.82:10000rtp://87.141.215.251@232.0.10.82:10000
8RTL II SD232.0.10.140:10000rtp://87.141.215.251@232.0.10.140:10000
9Super RTL SD232.0.10.201:10000rtp://87.141.215.251@232.0.10.201:10000
10KiKA HD232.0.20.85:10000rtp://87.141.215.251@232.0.20.85:10000
10KiKA SD232.0.10.85:10000rtp://87.141.215.251@232.0.10.85:10000
123sat HD232.0.20.2:10000rtp://87.141.215.251@232.0.20.2:10000
123sat SD232.0.10.2:10000rtp://87.141.215.251@232.0.10.2:10000
14n-tv SD232.0.10.111:10000rtp://87.141.215.251@232.0.10.111:10000
15PHOENIX HD232.0.20.116:10000rtp://87.141.215.251@232.0.20.116:10000
15PHOENIX SD232.0.10.116:10000rtp://87.141.215.251@232.0.10.116:10000
17zdf_neo HD232.0.20.236:10000rtp://87.141.215.251@232.0.20.236:10000
17zdf_neo SD232.0.10.236:10000rtp://87.141.215.251@232.0.10.236:10000
21BR Süd HD232.0.20.26:10000rtp://87.141.215.251@232.0.20.26:10000
21BR Süd SD232.0.10.26:10000rtp://87.141.215.251@232.0.10.26:10000
25hr HD232.0.20.71:10000rtp://87.141.215.251@232.0.20.71:10000
25hr SD232.0.10.71:10000rtp://87.141.215.251@232.0.10.71:10000
27MDR Sachsen HD232.0.20.93:10000rtp://87.141.215.251@232.0.20.93:10000
27MDR Sachsen SD232.0.10.93:10000rtp://87.141.215.251@232.0.10.93:10000
29NDR HD232.0.20.104:10000rtp://87.141.215.251@232.0.20.104:10000
29NDR SD232.0.10.104:10000rtp://87.141.215.251@232.0.10.104:10000
30Radio Bremen TV SD232.0.10.125:10000rtp://87.141.215.251@232.0.10.125:10000
31rbb Berlin HD232.0.20.129:10000rtp://87.141.215.251@232.0.20.129:10000
31rbb Berlin SD232.0.10.129:10000rtp://87.141.215.251@232.0.10.129:10000
36SR HD232.0.20.200:10000rtp://87.141.215.251@232.0.20.200:10000
36SR SD232.0.10.200:10000rtp://87.141.215.251@232.0.10.200:10000
37SWR BW HD232.0.20.202:10000rtp://87.141.215.251@232.0.20.202:10000
37SWR BW SD232.0.10.202:10000rtp://87.141.215.251@232.0.10.202:10000
38SWR RP HD232.0.20.203:10000rtp://87.141.215.251@232.0.20.203:10000
38SWR RP SD232.0.10.203:10000rtp://87.141.215.251@232.0.10.203:10000
39WDR HD232.0.20.222:10000rtp://87.141.215.251@232.0.20.222:10000
39WDR SD232.0.10.222:10000rtp://87.141.215.251@232.0.10.222:10000
55ARTE HD232.0.20.10:10000rtp://87.141.215.251@232.0.20.10:10000
55ARTE SD232.0.10.10:10000rtp://87.141.215.251@232.0.10.10:10000
56ONE HD232.0.20.49:10000rtp://87.141.215.251@232.0.20.49:10000
56ONE SD232.0.10.49:10000rtp://87.141.215.251@232.0.10.49:10000
69ProSieben MAXX SD232.0.10.122:10000rtp://87.141.215.251@232.0.10.122:10000
70RTLNITRO SD232.0.10.143:10000rtp://87.141.215.251@232.0.10.143:10000
71RTLplus SD232.0.10.240:10000rtp://87.141.215.251@232.0.10.240:10000
73Sat.1 Gold SD232.0.10.149:10000rtp://87.141.215.251@232.0.10.149:10000
75sixx SD232.0.10.157:10000rtp://87.141.215.251@232.0.10.157:10000
77TOGGO plus SD232.0.11.7:10000rtp://87.141.215.251@232.0.11.7:10000
80ARD-alpha SD232.0.10.9:10000rtp://87.141.215.251@232.0.10.9:10000
89kabel eins Doku SD232.0.11.2:10000rtp://87.141.215.251@232.0.11.2:10000
91tagesschau24 HD232.0.20.205:10000rtp://87.141.215.251@232.0.20.205:10000
93ZDFinfo HD232.0.20.237:10000rtp://87.141.215.251@232.0.20.237:10000
93ZDFinfo SD232.0.10.237:10000rtp://87.141.215.251@232.0.10.237:10000
427BR Nord SD232.0.10.25:10000rtp://87.141.215.251@232.0.10.25:10000
457rbb Brandenburg SD232.0.10.130:10000rtp://87.141.215.251@232.0.10.130:10000
466NDR Hamburg SD232.0.10.105:10000rtp://87.141.215.251@232.0.10.105:10000
467NDR Schleswig-Holstein SD232.0.10.107:10000rtp://87.141.215.251@232.0.10.107:10000
476NDR Mecklenburg-Vorpommern SD232.0.10.106:10000rtp://87.141.215.251@232.0.10.106:10000
493RTL NRW SD232.0.10.142:10000rtp://87.141.215.251@232.0.10.142:10000
496WDR Aachen SD232.0.10.223:10000rtp://87.141.215.251@232.0.10.223:10000
497WDR Bielefeld SD232.0.10.224:10000rtp://87.141.215.251@232.0.10.224:10000
498WDR Bonn SD232.0.10.225:10000rtp://87.141.215.251@232.0.10.225:10000
499WDR Dortmund SD232.0.10.226:10000rtp://87.141.215.251@232.0.10.226:10000
500WDR Duisburg SD232.0.10.227:10000rtp://87.141.215.251@232.0.10.227:10000
501WDR Düsseldorf SD232.0.10.228:10000rtp://87.141.215.251@232.0.10.228:10000
502WDR Essen SD232.0.10.229:10000rtp://87.141.215.251@232.0.10.229:10000
503WDR Münster SD232.0.10.230:10000rtp://87.141.215.251@232.0.10.230:10000
504WDR Siegen SD232.0.10.231:10000rtp://87.141.215.251@232.0.10.231:10000
505WDR Wuppertal SD232.0.10.232:10000rtp://87.141.215.251@232.0.10.232:10000
564MDR Sachsen-Anhalt SD232.0.10.94:10000rtp://87.141.215.251@232.0.10.94:10000
587MDR Thüringen SD232.0.10.95:10000rtp://87.141.215.251@232.0.10.95:10000

449 Kommentare zu Multicastadressliste

  1. Ich glaube eher du hast einfach den falschen Anschluss. Magenta1 hat zwar den TV-Vorteil, aber nur für die Mobile Version (die ist Unicast basiert und in begrenzter SD Qualität) – damit bekommt man nicht die Multicasts die beim normalen Entertain genutzt werden.

  2. ich bin ein newbe mit 161 IP TV. Kann ich diese playlistdaten bei mir zu Hause verwenden?

  3. „Genießen Sie jetzt mit Ihrem 1&1 DSL-Anschluss „Digital TV – provided by Telekom“
    Es sieht so aus.

  4. mit dem 1und1 ip tv (provided by telekom) lässt sich die obige Playlist mit dem VLC Player ohne Probleme abspielen. Seit der ip tv Aufschaltung werden auch in der Fritz!Box 7490 ca. 40 Programme (die wichtigsten deutschsprachigen) angeboten, und lassen sich von hier starten

  5. Wie lauten denn die aktuellen Adressen bei 1und1?
    Die hier genannten Listen funktionieren bei 1und1 nicht (mehr).
    Das MediaCenter greift beispielsweise auf die IPs 87.141.147.2 oder 87.141.147.4 zu.
    Allerdings lässt sich unter rtp://@87.141.147.2:10000 kein Stream finden.

  6. Bei 1und1 sollten es die gleichen Adressen sein. Sicher, dass bei dir nicht was anderes schiefläuft?

  7. Die von dir genannten IPs sind aber gar keine Multicast-Adressen (die fangen erst bei 224.x.x.x an). Ist der Trace vielleicht nur von VLAN7 und der Multicast ist in VLAN8? Oder es ist der Unicast Verkehr, der das Umschalten beschleunigt – der sollte nach einigen Sekunden aber aufhören. Sonst lade so nen capture doch mal irgendwo hoch, dann kann ichs mir mal anschauen.

  8. @Mathias Die Liste von AVM funktioniert mit dem VLC Player problemlos. Du schreibst du versuchst die Liste mit dem Mediacenter zu öffenen. du meinst hier sicher Kodi. Auch da kann ich mit der Liste IPTV empfangen. Hast du das entsprechende Add-on, den PVR IPTV Simple Client aktiviert und dort die Playlist hinterlegt?

  9. Hallo,

    ich bin IPTV Neuling und Probleme:

    Ich möchte die o.g. Multicastliste verwenden. Habe das aktuelle Kodi installiert und die Konfiguration vorgenommen. Ich kann auf keinen der Sender zugreifen.

    Verwendete Liste: VLC (XSPF) Entertain TV

    Kodi Version 16.1
    Geräte: Sony Bravia (Android TV) und Windows 10 Rechner
    Gegencheck: mit der Liste Kodilive.eu/TV/ bekomme ich Zugriff auf einige Sender, z.B. NDR2 (HD und SD). Gilt für beide Geräte

    Die TV Apps ZDF Mediathek laufen auch Problemlos (Fernseher)
    Router: Fritzbox 7490, aktuelles System

    Kann mir jemand helfen?
    Vielen Dank im Voraus
    ChrisH

  10. Korrektur: ich verwende die Playlist Playlist (M3U) Entertain TV

    VLC habe ich auch nicht zum Laufen bekommen.
    Gruß
    ChrisH

  11. Hallo,
    inzwischen habe ich erfahren, dass die Telekom seit Donnerstag letzter Woche ein Update mit Wechsel von VLAN 7 auf VLAN 8 ausrollt. Vermutlich ist das auch die Ursache für den fehlenden IPTV-Empfang per VLC.

  12. Es ist doch schon immer so das Daten/VoIP und Anmeldung über Vlan 7 und IPTV über VLAN 8 zu empfangen sind, außer bei BNG Anschlüssen da läuft alles über VLAN 7.

    Mit dem VLC Player und Kodi funktionieren die Listen nach wie vor einwandfrei.
    Wenn es nicht klappt liegts an den IGMP-Proxy Einstellungen deines Routers.

  13. Hallo Zusammen, es ist relativ einfach zu installieren. Ladet Euch von dieser Adresse den aktuellen VLC-Player herunter (http://www.videolan.org/), ist die Version 2.2.4 Weatherwax. Diesen installiert Ihr. Es funktioniert bei 1&1, Telekom und Vodafone, sofern Ihr IPTV mitgebucht habt. Danach wird die Playlist für VLC (XSPF) (empfohlen) EntertainTV heruntergeladen und abgespeichert. Ihr könnt eine Verknüpfung auf dem Desktop einrichten. Doppelklick auf die Playlist, thats it. Umschalten funktionier über Ansicht, Wiedergabeliste. Habe keine Probleme. Es sind keine gesonderten Einstellungen vorzunehmen. Bitte achtet auf die Firewall, hier muss eine Freigabe erfolgen.

  14. Es würde mich doch sehr wundern, wenn diese Playliste auch bei Vodafone funktionieren würde!

  15. Hier noch ein paar zusätzliche Programme:

    2104 DRF1 239.35.50.15:10000 rtp://@239.35.50.15:10000
    ? NDR 239.35.50.21:10000 rtp://@239.35.50.21:10000
    301-303 Telekom Basketball Info 239.35.50.58:10000 rtp://@239.35.50.58:10000
    311-313 Telekom Eisockey Info 239.35.50.9:10000 rtp://@239.35.50.9:10000
    9999 Entertain Info SD 239.35.40.92:10000 rtp://@239.35.40.92:10000
    9999 Entertain Info HD 239.35.40.93:10000 rtp://@239.35.40.93:10000

    Schöne Grüße

    Christian

  16. ah jo, den DRF1 hab ich bei Entertain übersehen, hab ich nachgeholt.
    Der NDR scheint ein Testkanal zu sein, zumindest sind alle NDRs in der Liste vorhanden 🙂
    Die 4 Info Sender sind ja die Werbeschleifen, die würde ich jetzt auch eher nicht aufnehmen.
    Danke für die Hinweise.

  17. Hallo zusammen

    Gibt es auch die Möglichkeit die Sky Programme über den VLC anzusehen. 239.35.40.34 sollte z.B. TNT Film sein. Da ich aber leider nicht das nötige Wissen habe, stelle ich einfach die Frage an Euch.

  18. vielleicht hilft dies jemandem der mit dem VLC Probleme hat. Die Netzwerkverbindung sollte nicht auf öffentliches Netz gestellt sein. Deshalb unter Einstellungen auf „Gerät soll durch andere gefunden werden“ klicken!

  19. Hallo habe eine frage ich suche einen guten Iptv Partner wo ich privat dann auch noch weiter verkaufen kann ?

  20. Moin, ich habe im Wohnzimmer meinen T-Home Decoder. (Entertain IPTV)
    Im Schlafzimmer aber nur dvb-t bzw. WLAN.
    Hat jemand eine Idee, wie ich auf meinen TV das IPTV-Signal bekomme ?
    Ich habe schon stundenlang versucht, auf dem TV (LG WebOS3.0) irgendwelche Apps zu installieren und Senderlisten hochzuladen. Passiert aber nichts.

  21. Raspberry Pi 3 (der hat WLAN) und libreelec an den zweiten hdmi Anschluß. Den PVR IPTV simple client laden die hier im Blog befindliche Multicastadressliste angeben. Dann solltest du auch im Schlafzimmer TV schauen können.

    Ich habs bei mir auf dem PC so installiert und kann über Kodi die freien Entertainsender schauen.

  22. Hallo zusammen, habe seit 2 Tagen das Problem da sich außer RTL SD nichts zum laufen bekommen?!?!? Folgende Geräte habe ich im Einsatz FireTV Stick mit SPMC, FireTV Box mit SPMC und zwei Raspberrys 3 Generation mit LibreElec 7.0.3. Alle laufen mit dem Simple TV Addon, bis vor 2 Tagen klappte alles Prima nun geht nur RTL?

    Hat jemand das gleiche Problem?

    Als Router nutze ich eine Fritz Box 7490

    p.s. Am Pc mit VLC laufen die Sender!

    Vielen Dank für Eure Hilfe!

  23. Bei mir funktionierts Raspi3 libreelec 7.0.3 Kodi auf dem PC. Wobei libreelec etwas instabil erscheint, Ich habs jetzt nur ausprobiert ich schaue so gut wie nie TV.

  24. Hallo Crusader2004,
    Kann es sein, dass Du für VLC und Kodi unterschiedliche Playlists verwendest?
    Bei mir war es nämlich ähnlich. Ich hatte bis dahin die Adressen aus der EntertainTV-Playlist oben auf dieser Seite (playlistTV.xspf, rtp://87dot141dot215dot251at232dot0dotxxxdotyyy:10000) in Gebrauch. Nach der Umstellung auf die Adressen aus der Entertain-Liste oben (playlist.xspf, rtp://at239dot35dotxxxdotyyy:10000) funktioniert es wieder. Ob die EntertainTV-Adressen abgeschaltet sind oder vorübergehend gestört sind, kann ich nicht sagen.
    Anmerkung: Ich verwende TVHeadend auf einem Raspi, musste die Adressen also von Hand einpflegen. Das Simple TV Addon unterstützt m.W. die direkte Verwendung von Playlists.

  25. Wenn die SSM Multicast nicht funktionieren ist das eigentlich ein Problem des Routers der anscheinend IGMPv3 auf dem WAN port nicht korrekt behandelt.

  26. Hmm – Fritz!Box 7490, um die fragliche Zeit herum war ein Firmwareupdate von 6.60 auf 6.80.
    Wie gesagt, betrifft bei mir nur den Adressbereich rtp://87dot141dot215dot251at232dot0dotxxxdotyyy:10000, die anderen funktionieren. Welche Adressen und welchen Router/Firmware verwendet Ihr denn?

  27. Wie ich schon schrieb 232.0.x.y, mit den vorangehenden SSM Adressen wie auch die 239.35.x.y funktionieren bei mir.
    Router ubiquiti erpoe5, davor Vigor 130 als Modem.

  28. Zwei generelle Fragen:

    – Werden die Streams für „Telekom Basketball“ und „Telekom Eishockey“ eigentlich nur nur verschlüsselt übertragen?

    – Wie funktioniert die Authentifizierung bei den Streams? Über die IP Adresse der Internetanschluss? Oder wie kann die Telekom ausschließen, dass auch Telekom Kunden ohne Entertain auf die Streams zugreifen kann?

  29. Die Multicast-Sender sind verschlüsselt, ja. Die Streams bekommen kann jeder der prinzipiell Multicast an seinem Telekom Anschluss aktiviert hat – also einen Entertain Anschluss besitzt. Die Keys sie zu entschlüsseln bekommen nur die STB basierend auf den gebuchten Paketen.
    Ausserhalb des Telekom Netzes kommt man an die Streams eh nicht ran, da der Multicast nicht im Internet geroutet wird.

  30. geht eigentlich auch der Toggo Plus, und Sky Sport News HD über Multicast (VLC)

  31. Der Toggo ist in der EntertainTV Liste drin, den gibts bei Entertain-alt nicht. Der Sky Sport News HD ist verschlüsselt.

  32. Bei mir geht alles, sei es die alte oder die SSM Liste, egal ob über WlAN, oder LAN, egal ob VLC, oder Kodi, egal ob Tablet, egal ob PC, oder mit dem Raspberry auf dem TV.

    Einen MR habe ich nicht, ich nehme aber an dort würde es auch funktionieren.

    An den Listen kann es also nicht liegen.

  33. Wenn bei SSM alles geht nutzt Du entweder eine VDR-Anwendung die IGMP v3 beherrscht, z.B. der aktuelle VLC oder hast schlicktweg Glück gehabt.

    Funktioniert SSM nicht, dann liegt es an der Anwendung, die keine IGMP v3 beherrscht, wie z.B. TVheadend, IPTV simple in Kodi oder udpxy.

    Geht es trotzdem ohne IGMPv3 Support in der Anwendung, hast Du einen „veralteten“ Router der nur IGMP v2 kann und die Streamanfrage als ASM-Typ nach draussen gibt (z.B. Fritzbox mit OS6.5 oder 6.6). Glück gehabt! Der Telekom-Source Node ist nämlich schlecht konfiguriert und erlaubt trotzdem den Beitritt zur SSM-Multicastgruppe. Ab OS6.8 hat AVM IGMPv3 implementiert und gibt ohne Sourcespezifikation in der Adresse nichts mehr nach außen. Der SSM wird an 232 erkannt!

  34. Der VLC braucht das IGMP Protokoll nicht zu kennen auch ein Video disk recorder kennt das IGMP Protokoll nicht, mit Glück hat das ebenfalls nichts zu tun. IPTV simple funktioniert im Übrigen problemlos mit Entertain TV und den ÖPlaylists mit SSM Adressen. Das mit dem Router ist auch Quark der kann IGMPv3 mein TCP Dump zeigt eindeutig IGMPv3 auf dem WAN.

    Und Fritzboxen oder Speedport kommen mir nicht ins Haus.

  35. Verdeutlichung. Igmp ist Bestandteil der TCP/IP suit und somit aller Hosts die TCP können. Die Router übernehmen die Verwaltung nicht der Empfänger.

  36. Nö, ohne IGMP v3 calls in der Anwendung geht es nicht. IGMP muss in der Anwendung und im Router unterstützt werden damit es läuft. Als Beispiel kannst Du Dir die IGMP-Behandlung im Sourcecode von ffmpeg anschauen. Die entsprechenden Codeschnipsel sind z.B. im Ticket 4229 bei TVheadend,org verlinkt.

  37. IGMP ist ein Protokoll welches die Verwaltung von Multicast im Router übernimmt. Die Anwendung stellt nur die URL zur Verfügung, im Fall von Tvhead offensichtlich nur die URL das ASM Streams angefordert werden können. Mit dem IGMP Protokoll an sich hat das nichts zu tun. Die Anwendungen als solche liegen außerhalb der Osi Schichten von daher ist IGMP nie Bestandteil einer Anwendung, hier eines Programms.

    Welche Protokolle für den Netzwerkverkehr „gesprochen“ werden liegt am Treiber für den NIC und dem Router. Die Anwendung übergibt dem Treiber eine geeignete URL, Hier im Treiber für die NIC kommt frühestens IGMP ins Spiel. Weder für das Kodi Add-on, noch für den VLC Player existiert IGMP.

  38. Im falle von FFmpeg geht es hier um einen encoder/decoder/transcoder/streamer von video/audioinhalten mit der Verwaltung des multicast hat FFmpeg nichts zu tun.

  39. Das ist aber jetzt eher eine Kontroverse über des Kaisers Bart. Fakt ist:

    1.) Die Anwendung muss bei SSM halt URLs der Form {IP adr of source} @ {IP adr of multicast} unterstützen. Das habe ich IGMP v3 support der Anwendung genannt. Nur als Beispiele können VLC und ffmpeg das, TVH und IPTV simple können es nicht.

    2.) Der Host-Router muss bei SSM über IGMP v3 eine Beitrittserklärung zur Multicastgruppe nach außen geben, in der der Source-Node explizit genannt wird. Macht Fritz OS 6.8 auch so.

    Meine Erklärung oben (3.3. um 13:25) warum bei einigen im Umfeld von Kodi / TVheadend oder ähnlichem bei den EntertainTV Streams nichts mehr geht hat weiterhin Bestand.

  40. Zu 1. Das PVR Add-on IPTV simple kann mit SSM umgehen, zumindest bei mir wird die Playlist in Kodi bzw. mit dem „simple Iptv Add-on“ in Form „rtp://87.141.215.251@232.0.20.35:10000“ wie auch „rtp://@239.35.10.4:10000“ akzeptiert und ausgeführt,

    Zu 2. Was soll ein „host“-Router sein?
    Das der Router bei IGMP Anforderungen mit SSM für Entertain TV WANseitig IGMPv3 und damit Frames mit „0x22“ im Feld „IGMP Typ“ auswerten können muß ist offensichtlich und schon längst geklärt.

    Es mag ja sein das du das alles richtig verstehst, nur ist es schlichtweg falsch zu sagen eine „Anwendung“ und hier ein Anwendungsprogramm zu meinen, hätte etwas mit Protokollen auf Netzwerkebene zu tun.

    Deine Annahme das ich einen „“veralteten“ Router der nur IGMP v2 kann und die Streamanfrage als ASM-Typ nach draussen gibt “ habe ist offensichtlich ebenso falsch. Wie schon erklärt, ich habe keine Fritzbox, mein Router kann IGMPv3 und ich kann mit dem PVR Add-on „Iptv simple client“ ASM wie auch SSM Adressen nutzen.
    Zur „Kontroverse über des Kaisers Bart“ es ist keine. Nur ist es nicht hilfreich sachlich falsche Begriffe zu verwenden. Ein Netzwerkprotokoll ist nie Bestandteil einer Anwendung, den Begriff „IGMP v3 support der Anwendung“ verwendest du jetzt zum erstenmal und auch diese „Beschreibung“ kann als zweifelhaft gesehen werden.

  41. Kann es jemand bestätigen, dass es auch mit der Zusatzoption „EntertainTV Mobil“ von der Telekom läuft (ohne MediaReceiver) – über das telekomeigene Internet-Explorer-PlugIn kann ich mit dieser Option empfangen, über den VLC-PLayer bisher nicht, habe alle Playlisten durchprobiert, selbst bei deaktivierter Firewall & AV-Software nicht. Woran könnte das liegen? Hat jemand auch dieses Problem?
    Vielen Dank im Voraus!

  42. Die mobile Variante reicht nicht. Für die Multicasts brauchst du das „richtige“ Entertain.

  43. Vielen Dank für die Antwort. Braucht man denn eigentlich für das „richtige“ Entertain dann überhaupt den Mediareceiver, wenn man nur über PC / VLC empfangen möchte?

  44. Einen Mediareceiver braucht man nicht unbedingt. Wenn dir die o.g. Sender reichen kannst du die auch mit VLC und Co empfangen. Du brauchst halt den Tarif damit du am Anschluss Multicast bekommst.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


?>