HD Kopierschutz

Immer wieder kommt die Frage auf: Was macht eigentlich die Einstellung HD Kopierschutz und warum bekomme ich Kopierschutzfehldermeldungen, obwohl ich nicht Kopierschutz immer aktiviert lassen gewählt habe? – Dieser Frage wollen wir hier auf den Grund gehen.

Einstellungsdialog für den HD Kopierschutz
Einstellungsdialog für den HD Kopierschutz

Kopierschutz nur aktivieren, wenn Inhalte dies vorgeben (kann ggf. das Umschalten zwischen Sendern verzögern)

Dies ist die Standardeinstellung. In Mediaroom auch bekannt als Standard HDMI Security.

Sie bewirkt, dass die Sender selbst wählen können, ob ihr Material mit oder ohne HDCP über die HDMI Schnittstelle übertragen wird. Stand heute (14.05.2010) erlauben nur die öffentlich rechtlichen Sender eine Abschaltung des Kopierschutzes. Alle anderen (auch die Sender im privaten FreeTV) fordern den Kopierschutz über die HDMI Schnittstelle.

Achtung: Es geht hier nur um HDCP, nicht um Macrovision. Die Sender können wählen, ob sie zusätzlich zum digitalen Schutz über HDMI noch mit Macrovision über SCART geschützt werden wollen. Macrovision lässt sich im Gegensatz zu HDCP nicht dauerhaft per Einstellung aktivieren, sondern wird nur bei den entsprechenden Sendern (Stand heute gibt es keinen) aktiviert.

Vorteile

  • Sender, die nicht HDCP erzwingen können mit entsprechenden Aufnahmegeräten über HDMI aufgezeichnet werden. Stand heute, sind solche Geräte aber kaum verbreitet und dementsprechend teuer.
  • Manche TV-Geräte haben so ihre Probleme mit HDCP und zeigen dies auch fleissig mit einer entsprechenden Meldung an. Mit dieser Einstellung wird zumindest auf einigen Sendern HDCP deaktiviert und die Fehlermeldungen sollten ausbleiben. Da aber die meisten Sender sowieso HDCP erzwingen sollte man dieses Problem lieber anderweitig lösen.

Nachteile

  • wechselt man von einem Sender mit HDCP auf einen ohne oder umgekehrt, so wird ein HDCP-Handshake fällig. Dies äussert sich meist durch einen schwarzen Bildschirm für einen kurzen Augenblick. Das Umschalten dauert also um diesen Augenblick länger und das Bild wird unterbrochen.
  • manche TV-Geräte haben so ihr Problem mit dem Wechsel des Kopierschutzes im laufenden Betrieb und zeigen dabei irgendwelche Fehlermeldungen an

Kopierschutz immer aktiviert lassen (empfohlen)

In Mediaroom auch bekannt als Enhanced HDMI Security.

Bei dieser Einstellung bleibt HDCP immer aktiv, unabhängig von der Einstellung durch die Sender.

Vorteile

  • kein Ändern des Kopierschutzes im laufenden Betrieb. Das Umschalten erfolgt immer so schnell wie möglich, egal von welchem Kanal man gerade kommt. Weniger potentielle Fehlerquellen bei der HDMI Verbindung und deren Kopierschutz HDCP.

Nachteile

  • keine Aufnahme mit einem (legalen) an den HDMI Ausgang angeschlossenem Aufzeichnungsgerät möglich, auch nicht bei Sendern, die dies erlauben würden.

Zusammenfassung

Da vermutlich 99.9% aller an die STB angeschlossenen Geräte lediglich Fernseher oder Monitore sind, sollte HDCP nicht wirklich einen Nachteil darstellen. Daher empfiehlt es sich, meiner Meinung nach, den Kopierschutz immer aktiviert zu lassen, bzw diese Einstellung vorzunehmen. Das verzögert die Umschaltzeiten nicht unnötig und das Zappinggefühl ist erheblich besser.

2 Trackbacks & Pingbacks

  1. Bildst
  2. Fragen zu T-Home Entertainment - Seite 197 - DIGITAL FERNSEHEN - Forum

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*