Anzahl Geräte

Immer wieder gibt es Verwirrungen mit wievielen Geräten MagentaTV genutzt werden kann.

Anlass genug darüber einen Artikel zu schreiben und hoffentlich alle Unklarheiten zu beseitigen.

Grundsätzlich werden die Geräte nach Typ unterschieden. Es gibt derzeit 3 Typen:

  • IPTV-STB
  • Hybrid-STB (mit DVB-Tuner)
  • OTT-Gerät

Set-Top-Boxen (MRxxx/MagentaTV Box (Play))

Fangen wir beim klassischen MagentaTV Gerät an, den STB.

Bevor wir über die maximale Anzahl insgesamt reden, ein wichtiger Hinweis: An einem MagentaTV Anschluss könnt ihr maximal einen Videorekorder (oder Hauptreceiver) betreiben – also ein Gerät mit Festplatte, das eure Aufnahmen durchführt und bereitstellt.

Beim klassischen MagentaTV über IPTV ist das entweder ein MR400, ein MR401 oder eine MagentaTV Box. Bei MagentaTV Sat zwingend ein MR601.

Alle anderen STB müssen die Aufnahmen von diesem Videorekorder zu sich streamen. Ursprünglich dafür vorgesehen sind die MR200, MR201 sowie MagentaTV Box Play. Zueinander kompatibel sind jeweils MR400->200 und MR401/MagentaTV Box/MR601 -> MR201/MagentaTV Box Play.

Am Sat-Anschluss funktionieren auch nur der MR201 und MagentaTV Box Play als IPTV-STB – die MR200,400,401,Entry fahren am Sat-Anschluss nicht hoch!

Am IPTV Anschluss könnt ihr prinzipiell auch weitere MR400, MR401 und MagentaTV Box als Zweitreceiver verwenden und die Festplatte ausbauen. Auch hier wieder die Kompatibilität beachten: MR400->MR400, MR401/MagentaTV Box->MR401/MagentaTV Box. Den MR Entry könnt ihr zwar als IPTV Receiver einsetzen, er kann jedoch nicht auf die Aufnahmen des Hauptreceivers zugreifen.

Zurück zu den Geräte-Typen gelten folgende Grenzen:

  • MagentaTV (Plus) weiteren ohne Zusatz, also nur IPTV
    • 10 IPTV-STB (MR200, MR201, MR400, MR401, MagentaTV Box, MagentaTV Box Play, MREntry)
  • MagentaTV (Plus) Sat
    • 2 Hybrid-STB (es kann jedoch nur eine Videorekorder sein und ein MR601 ist nur als Videorekorder funktionsfähig – er kann nicht als Zweitreceiver genutzt werden!)
    • 9 IPTV-STB (ausschließlich MR201 oder MagentaTV Box Play)

Eine Beschränkung gleichzeitig genutzter Geräte gibt es zumindest theoretisch nicht. Ihr könnt also alle STB gleichzeitig einschalten und nutzen. Die praktische Beschränkung ist dann die verfügbare Bitrate eures Anschlusses. Wenn ihr also nicht gerade auf allen Geräten den gleichen Sender schauen wollt, lauft ihr früher oder später in das Bandbreitenlimit. Auch kann der Videorekorder nicht parallel 9 Aufnahmen an die Zweitreceiver streamen oder deren Timeshift puffern.

In der Praxis ist daher eine Nutzung von maximal 4 Geräten gleichzeitig sinnvoll und auch die von der Telekom offiziell unterstützte Geräteanzahl pro Anschluss.

Sonstige Geräte

Bleibt noch eine Kategorie übrig, die OTT Geräte. Darunter fällt alles, was keine STB ist. Also z.B.

  • Android Smartphones
  • Android Tablets
  • iPhones
  • iPads
  • Browser Windows
  • Browser MacOS/Linux
  • Chromecast
  • FireTV
  • MagentaTV Stick

Bei diesen Geräten ist man nicht ganz so großzügig, was vermutlich daran liegt, dass ihre Nutzung nicht ortsgebunden ist. Um also zu verhindern, dass nur ein zahlender Kunde seine Zugangsdaten im ganzen Bekanntenkreis verteilt, sind hier derzeit maximal 5 Geräte pro Anschluss möglich, wovon auch nur 2 gleichzeitig LiveTV empfangen können.

Kleiner historischer Exkurs: Zu Beginn von MagentaTV (damals EntertainTV) waren 4 OTT-Geräte erlaubt. Das wurde im Mai 2018 zur Einführung der Chromecast-Funktion zunächst auf 10 Geräte insgesamt erweitert, jedoch mit der Einschränkung der gleichzeitigen Nutzung auf 4 dieser Geräte. Mit der Öffnung von MagentaTV für nicht-Telekom Kunden und der praktisch EU-weiten uneingeschränkten Nutzung wurden Ende 2018 die Zahlen auf 4 Geräte insgesamt, 2 gleichzeitig reduziert und mit Einführung weiterer unterstützter Geräte wie dem MagentaTV Stick Ende 2019 auf 5 Geräte insgesamt erhöht. Entsprechend kursieren unterschiedliche Zahlen, je nach letzter Aktualisierung.

Beim Versuch ein 6. Gerät anzumelden werdet ihr aufgefordert ein bestehendes Gerät zu entfernen:

Gerätelimit erreicht (Beispiel von MagentaTV Stick)

Geräte am Anschluss anzeigen

Leider ist mir keine Möglichkeit bekannt die derzeit am Anschluss angemeldeten Geräte an den Geräten direkt einzusehen. Diese Liste wird nur wie oben beschrieben bei Überschreitung des Limits angezeigt.

Mithilfe der Browser-Version auf web.magentatv.de lässt sich die Liste aber mit Entwickler-Tools abfragen. Der Einfachheit halber beschreibe ich die Ausgabe aller Geräte und ihr könnt dann selbst filtern, welche Informationen euch interessieren.

Dazu öffnet ihr die genannte Webseite, meldet euch wie gewohnt an und öffnet die JavaScript Konsole eures Browsers (meistens mit F12 die Entwickler-Tools öffnen und dann die Konsole auswählen). Bei manchen Browsern müsst ihr noch das Einfügen erlauben, da ich euch so natürlich auch fiese Sachen unterschieben könnte – was ich natürlich nie tun würde 🙂

Dann fügt ihr folgenden Einzeiler ein und drückt Enter:

(await eBase.iptv.doQueryDevice({userId: eBase.session.get('userId'), deviceType: 4})).list

Kurz erklärt: Der Befehl ermittelt erstmal aus eurer Session eure userId und frägt dann an der iptv Plattform alle Geräte (deviceType: 4) für diesen User ab und gibt dann das Ergebnis aus. Das sollte z.B. so aussehen:

In diesem Beispiel seht ihr einen klassischen IPTV Anschluss. Es gibt 10 IPTV-STB (deviceType: 0), davon ist aber nur einer genutzt (Zeile 4). Ausserdem gibt es 5 Slots für OTT Geräte (deviceType: 2), wovon ebenfalls einer genutzt wird und auch gerade online ist (der PC, mit dem ich das Bild gemacht habe). Bei einem Sat-Anschluss müsstet ihr noch 2 Devices mit deviceType: 17 finden, das wären dann die Hybrid-STB.

Wer sich nur für die genutzten Geräte interessiert, kann den Befehl auch erweitern und einen entsprechenden Filter hinzufügen:

(await eBase.iptv.doQueryDevice({userId: eBase.session.get('userId'), deviceType: 4, filterUnbound: "1"})).list

Ihr könnt euch dann durch die Geräte durchklicken und weitere Infos einsehen. Das kann dann nützlich sein, wenn ihr ein Gerät entfernen wollt, aber nicht genau wisst, welches Gerät es ist. Browser werden üblicherweise nämlich nur als „Unknown“ angezeigt. In der Liste könnt ihr jedoch auf Basis des terminalTypes oder der lastOfflineTime weitere Rückschlüsse ziehen und findet dort z.B. die oben genannten OTT-Geräte-Typen.

Videoload oder VoD Geräte

Immer wieder für Verwirrung sorgen die angezeigten Geräte in den Apps oder dem Browser in den Einstellungen:

Dabei handelt es sich noch mal um eine spezielle Gerätezählung, die nur für VoDs relevant ist. Entsprechend findet ihr so ziemlich genau die gleiche Anzeige auch noch mal bei Videoload.

Diese verhält sich auch etwas anders, als die oben beschriebene generelle Geräteliste für MagentaTV. Gemein haben beide lediglich, dass es keine weiteren Details über die erfassten Geräte gibt und dass beide 5 Geräte aufnehmen (was dann für noch größere Verwirrung sorgt). Leider habe ich hier auch noch keinen Trick gefunden, um weitere Infos herauszufinden. Früher gab es mal eine Seite im Kundencenter, auf der man sich das anzeigen lassen konnte – diese scheint es aber nicht mehr zu geben.

Jedenfalls wird auch nicht jedes Gerät gezählt. Lediglich wenn ihr an einem Gerät (dabei ist dann auch unerheblich ob das eine IPTV- oder Hybrid-STB oder ein OTT Gerät ist) ein VoD abruft, das auf diese Einschränkung besteht (und nur dann), wird ein entsprechender Geräteplatz reserviert – sofern noch verfügbar. Das muss auch nicht mal in der MagentaTV App sein. Da ihr die VoD auch z.B. in der Videoload App abrufen könnt, kann das auch ein Fernseher mit passender App sein.

Sind alle Slots belegt, könnt ihr lediglich die komplette Liste zurücksetzen – das jedoch nur alle 150 Tage. Einzelne Geräte können weder eingesehen, noch einzeln entfernt werden.

Das ist wohl eine der Maßnahmen um zu verhindern, dass jemand ein VoD erwirbt und im Bekanntenkreis verteilt. Auch hier gibt es weitere Einschränkungen in gleichzeitiger Nutzung, die sich aber je nach Inhalt unterscheiden und den Rahmen hier eindeutig sprengen würden.

Da wir hier beim iptv.blog sind, würde ich es dabei belassen, dass ihr diese Geräteanzeige für die IPTV-Nutzung ignorieren könnt – lasst euch davon also nicht verwirren 🙂