Updates für MR200/400 und Browser

Nachdem letzte Woche die x01 Receiver dran waren, gibt es diese Woche ein kleineres Update für die Vorgänger MR200 und MR400.

Die neue UI-Version ist die: 2.3.8.172
Firmware bleibt auf: V100R001C60SPC830

Neue Funktionen gibts wie zu erwarten keine mehr, es wurden lediglich einige kleinere Fehler behoben.

Auch zum Zweck der Fehlerbehebung gibt es eine neue Version für die Webbrowser. Genau genommen wurde u.a. ein Fehler behoben, der die Programmierung einer Aufnahme verhinderte.

Die neue Version ist hier: 1.3.7.10

Updates für MR201/401A/401B

Ein kleineres Update steht für die aktuellen x01 MR an. Genauere Details sind wie gewohnt Mangelware, es handelt sich wohl in erster Linie um kleinere Fehlerbehebungen, insbesondere im Umfeld HDMI/HDCP Kommunikationsprobleme mit anderen Geräten – sprich die Kompatibilität mit HDMI-Geräten soll verbessert worden sein.

Wie gewohnt wird das Update entweder direkt automatisch installiert, irgendwann angeboten oder kann per manuellem Update installiert werden.

Danach solltet ihr folgende Versionen vorfinden:
SW-Version: ACN G4 13.0.57.2 Build #1
UI-Version: 2.58.7581

Wie üblich bin ich über Rückmeldungen in den Kommentaren dankbar, wenn euch Änderungen oder behobene Fehler auffallen.

Travelxp 4K bei MagentaTV verfügbar

Ein weiterer Stern am noch vergleichsweise dunklen UHD-Himmel ist aufgegangen: Ab sofort ist Travelxp 4K auf Programmplatz 197 verfügbar. Voraussetzung ist ein aktueller MR mit UHD Unterstützung (MR201/401/601) und ausreichend Bandbreite (mindestens MagentaZuhause M mit VDSL50 Vollsync) sowie natürlich ein passendes Wiedergabegerät mit UHD Auflösung und durchgängiger HDCP 2.2 Signalkette. HD Start ist nicht nötig, der Sender ist im MagentaTV Basispaket enthalten.

Inhaltlich findet ihr dort ganz nett gemachte, wenn auch nicht gerade Pulitzer-Preis-würdige Reisebeiträge aus aller Welt in ansprechender UHD HDR (HLG-Kompatibilität vorausgesetzt) Qualität. Der ideale Sender um mit schönen Bildern auf dem neuen UHD-TV anzugeben 🙂

#SenderPaket
197MagentaZuhause M oder schneller

MagentaTV App jetzt auch für FireTV verfügbar

Aufmerksame Nutzer der App haben vermutlich schon die entsprechenden Anzeigen wahrgenommen, dass in wenigen Tagen Magenta TV auch auf dem FireTV verfügbar sein soll.

Seit heute ist es offenbar soweit. Die App ist im Amazon App Store aufgetaucht und kann installiert werden.

Die Highlights kurz aus dem Store zitiert:

  • Mit MagentaTV Fernsehen, Serien und Filme in HD und in einer App
  • Monatlich online kündbar
  • Auf allen Geräten
  • Alles inklusive & nur ein Preis: 7,95€ mtl.
  • Fernsehen in HD mobil & über jedes Netz: 75, davon 45 in HD (u.a. RTL, Prosieben, Vox, ARD & ZDF)
  • Megathek: Action, Crime, Drama oder Kids – in der Megathek ist für jeden etwas dabei! Zusätzlich inklusive: das Beste von ARD & ZDF.
  • Magenta Music: Konzerte, darunter Topacts wie z.B. Black Eyed Peas oder Die Fantastischen Vier live erleben.
  • Bis zu 2 parallele Streams
https://www.amazon.de/dp/B07NWY94MJ/

Optisch lehnt sich dich App zwar an die Oberfläche der Media Receiver an, technisch ist sie allerdings eher den anderen Apps für iOS und Android zuzuordnen. Wenngleich sie von den Funktionen noch nicht ganz soweit ist. Die jüngst eingeführten Funktionen Timeshift und Restart fehlen beispielsweise noch. Auch der Zugriff auf Aufnahmen des Cloud Recorders ist derzeit nicht möglich.

Ich hätte euch gerne ein paar Bilder oder gar ein Video präsentiert, jedoch ist es mir bislang nicht gelungen die Ausgabe des FireTVs einzufangen. Die Bilder im App-Store sind auch mit Vorsicht zu genießen, scheinen sie mir von einer Entwicklungversion zu stammen und eher beispielhaft gemeint zu sein – denn Sky Sender, wie in einem der Bilder zur Programm-Übersicht zu sehen, sucht man auf dem FireTV vergebens. Auch UHD Sender, wie auf dem Bild zu Alarm für Cobra 11 als Qualität angezeigt wird, konnte ich bislang keine entdecken. Die Senderauswahl entspricht weitgehend jener der Apps für iOS, Android und PC. Also ein richtiger Ersatz für einen Zweitreceiver kann die App derzeit kaum sein.

Um die Sender auch zu empfangen ist weiterhin die Buchung der MagentaTV App Plus Option nötig.

In diesem Zusammenhang vielleicht auch eine Erwähnung wert: Bis zum 18.06.2019 können Neu- und Bestandskunden (unter gewissen Voraussetzungen) die Option für 1 Jahr kostenfrei erhalten. Ansonsten kann aber jeder den ersten Gratismonat mitnehmen und bei 1 Monat MVLZ risikofrei testen. Danach kostet die Option derzeit 4,95€ für Kunden von MagentaTV und 7,95€ für alle anderen.

Ohne diese ist die Nutzung auf VoD beschränkt. Diese müssen anderweitig bezahlt werden (vermutlich weil Amazon sonst 30% des Umsatzes einkassieren würde) und können dann am FireTV abgespielt werden. Wer Zugriff auf die Megathek hat, kann dazu jetzt auch den FireTV verwenden.

Update: Habs jetzt doch noch mit den Bildern hinbekommen.. ein paar Eindrücke:

Update für Restart und Timeshift auf mobilen Geräten

Ab sofort steht für PC und iOS eine neue Software bereit, die auch Timeshift und Restart auf den mobilen Geräten ermöglicht. Für Android lässt das Update bislang noch auf sich warten – ich gehe aber mal davon aus, dass es dort auch zeitnah bereitsteht.

Die Änderungen sind schnell genannt – habe ich nämlich schon getan:

Laufende TV-Sendungen neu starten (Restart) und pausieren (Timeshift).

Jetzt die neueste Version installieren und bewerten.
Vielen Dank für Dein Feedback!

Deine Telekom

App Store

Die neuen Versionsnummern:

iOS: 2.11.6
PC UI Version: 1.3.7.9
PC Plugin Version: 6.30.0.49

Ein paar warme Worte muss ich dann aber noch zu den neuen Funktionen verlieren… Beide Funktionen stehen jedem MagentaTV App-Kunden zur Verfügung. MagentaTV Plus ist dafür nicht erforderlich.

Timeshift: Wie bei den STB kann 90 Minuten Timeshift genutzt werden. Dieser wird aber nicht automatisch beim Umschalten gestartet. Erst wenn ihr auf Pause drückt, beginnt Timeshift. Die meisten Sender unterstützen Timeshift per App, Hauptausnahme sind die Sport-Sender. Allerdings ist Vorspulen natürlich immer ein Thema.. denn das ist natürlich bei den Sendern der P7S1 und RTL Gruppe weder in SD, noch in HD erlaubt.

Restart: Restart funktioniert praktisch gleich zur STB, wenngleich die Rechtelage nicht unbedingt gleich sein muss (bspw. ist Restart interessanterweise bei den ÖR-Sendern via App nicht erlaubt). Auch hier ist Vorspulen bei vielen Sendern nicht erlaubt und manche Sendungen dürfen aus rechtlichen Gründen ebenfalls nicht neugestartet werden.

Und wenn wir gerade über DRM sprechen, so ist bei den Sendern der P7S1 Gruppe jetzt auch der Cloud Recorder auf eine 60-tägige Lebensdauer beschränkt.

Ausserdem wurden bestimmt auch wieder diverse Bugs behoben und Darstellungen auf bestimmten Geräten verbessert.

1 2 3 25