Die Software MR601

Aufnahmen, automatische Qualität und UHD

Contents

Während im LiveTV-Betrieb noch über die Optionstaste die Empfangsart manuell gewählt werden kann (mehr dazu gleich), ist das bei Aufnahmen nicht möglich. Hier entscheidet der Receiver zum Zeitpunkt der Aufnahme selbst, was gerade die beste Option darstellt, um die gewünschte Qualität zu empfangen. Zum Zeitpunkt der Aufnahmeprogrammierung kann und muss nur festgelegt werden in welcher Qualität (SD, HD, UHD) die Sendung aufgenommen werden soll.

Wie oben schonmal angedeutet, können maximal 4 Aufnahmen gleichzeitig gemacht werden. Dabei spielt die Qualität oder Empfangsart zunächst keine Rolle. Doch dieses Maximum wird nicht in allen Konstellationen erreicht. Bei IPTV hängt die Anzahl empfangbarer Sender vom Anschluss ab. Und für den Satellitenempfang hängt die Anzahl gleichzeitig empfangbarer Sender von der angeschlossenen Anlage und ggf. von der Zusammenstellung der Sender.

Kleines Beispiel:
Der MR601 wird an einem DSL16+ Anschluss betrieben und es ist nur ein einfacher LNB angeschlossen. Ich möchte Das Erste HD, ZDF HD, RTL HD und 3Sat HD aufnehmen.
RTL HD ist nur über IPTV verfügbar, also wird der DSL16+ Anschluss damit schonmal belegt. Das Erste HD und ZDF HD liegen im gleichen Quadranten (low band, horizontal), aber auf 2 verschiedenen Transpondern, d.h. beide Tuner sind dadurch belegt. Für 3Sat HD, das nicht nur auf einem anderen Transponder, sondern auch in einem anderen Quadranten liegt (low band, vertikal), bräuchte es einen 3. Tuner an einem 2. LNB oder einen VDSL25 mit Vollsync, der 2 HD Kanäle gleichzeitig empfangen kann. Möchte ich hingegen zdfinfo HD aufnehmen, ist das kein Problem, da das auf dem gleichen Transponder läuft wie ZDF HD. Möchte ich dazu dann aber noch Arte HD aufnehmen, geht das wiederum nicht, obwohl es auf dem gleichen Transponder wie Das Erste HD liegt, weil bereits 4 Aufnahmen laufen.

Aufgrund der verschiedenen Empfangsarten, Satellitenanlagen, DSL-Anschlüssen und Verteilungen der Sender auf Satellitentranspondern, kann hier kaum im Vorfeld eine Aussage gemacht werden, wieviele Sender individuell zum jeweiligen Zeitpunkt empfangbar sind. Doch dafür hat der MR601 ein recht ausgeklügeltes „Konfliktmanagement“. Zwar bezieht sich dieses trotz FBC Tuners offenbar noch auf einzelne Transponder, jedoch werden diese logisch nachvollziehbar im Konfliktfall gruppiert und angezeigt. Sender mit gleichem Buchstaben liegen auf dem gleichen Transponder und es macht nur Sinn diese zusammen oder gar nicht aufzunehmen. Hier abzuwägen welche Aufnahmen wichtiger sind, ist dann Aufgabe des Anwenders. Wer aber einen VDSL50 Anschluss oder schneller hat, wird in den meisten Fällen einfach auf IPTV ausweichen können.

Wie die Aufnahme letztlich durchgeführt wurde, seht ihr in den Aufnahmedetails. Ist hier das Satellitensymbol zu sehen, wurde die Aufnahme über Satellit aufgenommen, sonst über IPTV.

Optimaler Empfang

Ähnlich sieht das beim Live-Empfang aus. Auch hier gibt es als Hinweis auf Sat-Empfang das oben gezeigte Icon. Zusätzlich zur Empfangsart wird aber auch die Empfangsqualität zunächst automatisch bestimmt. Diese könnt ihr aber über die Optionstaste nachträglich anpassen (bis zum nächsten Umschalten).

Und diese Liste von oben nach unten ist dann auch die Priorität. Sprich ist ein Sat-Tuner frei und der Kanal in HD über Sat verfügbar, wird er auch genommen. Fehlt der erste Eintrag, z.B. weil wir auf RTL HD sind, der über Sat verschlüsselt und damit für den MR601 nicht empfangbar ist, wird auf HD IPTV geschaltet. Ausser wir haben HD Start nicht gebucht und können damit auch HD IPTV nicht entschlüsseln, dann landen wir bei SD über Satellit. Und ist auch kein Sat-Tuner frei gehts auf SD via IPTV und geht auch das nicht, gibts einen Konflikt Dialog, und der Anwender muss entscheiden auf was er im Moment am ehesten verzichten kann. Im Zweifel muss man dann eben eine alte Aufnahme oder ein VoD schauen oder sich eine ganz andere Beschäftigung suchen.

Leider ist hier nicht viel konfigurierbar. Es gibt zwar die Möglichkeit immer nur SD zu verwenden (wenn man z.B. sichergehen will, dass man immer vorspulen kann). Darüber hinaus gibt es aber keine Einstellungsmöglichkeiten, um z.B. IPTV zu bevorzugen. In den meisten Fällen dürfte es aber Sinn machen Sat zu nutzen, wenn es verfügbar ist.

UHD

Prinzipiell soll auch über Satellit der UHD Empfang möglich sein. Praktisch scheitert das bei ASTRA 19.2E allerdings daran, dass diese alle verschlüsselt sind.

Aber ihr kommt natürlich auch über das Internet an UHD Inhalte mit dem Receiver. Dabei gelten die gleichen Bedingungen wie beim MR401. LiveTV UHD gibts offiziell nur mit MagentaZuhause L (also 100Mbit oder mehr). Sky UHD gibts technisch auch schon mit VDSL50 und Vollsync, da diese den DSL Tarif nicht kennen und generell UHD mit HD-Premium freischalten.

Über Netflix, Youtube und Videoload bekommt ihr UHD Inhalte on Demand.

Aber auch euer Wiedergabegerät muss UHD unterstützen. Dazu gehört die UHD Auflösung von 3840×2160 Pixeln und HDCP 2.2, damit die Inhalte auch sicher vor fremden Fingern sind. Erfüllt euer Gerät eine dieser Anfordungen nicht (dazu gehört auch eines der wenigen FullHD-Gerät mit HDCP2.2), bekommt ihr nur eine Fehlermeldung.  HDR ist hingegen optional.

Receiver-Kompatibilität

Es ist eigentlich ganz einfach. Der MR601 funktioniert nur am EntertainTV Sat (Plus) Tarif. Und umgekehrt funktioniert an diesem Tarif nur ein MR601.

Ihr könnt den MR601 also nicht am IPTV Anschluss betreiben und umgekehrt keinen IPTV Receiver am Sat Anschluss. Solltet ihr das doch versuchen, endet das in einer Fehlermeldung F102020 beim Hochfahren.

Update: Mittlerweile können bis zu 9 MR201 auch am Sat Anschluss als Zweitreceiver betrieben werden.

9 Kommentare zu Die Software MR601

  1. Anbei 2 Fragen.
    1. Ist es möglich den MR 601 an einem EntertainTV Plus Anschluss mit angeschlossener Schüssel ohne den gebuchten ..SAT-Vertrag zu nutzen?
    2. Ist es möglich den MR 601 an einem EntertainTV Plus Anschluss zu nutzen ohne ihn mit dem Satelliten zu verbinden, also nur mit dem Netzwerk?
    Schon einmal vielen Dank für die Beantwortung

  2. 1) Nein, das geht nicht. Der MR601 fährt nur an einem MagentaTV Sat Anschluss hoch, nicht am reinen IPTV-Anschluss.
    2) Ja, das geht. Du kannst bei der Sat Konfiguration irgendeinen Satelliten auswählen und die Fehlermeldung des mangelnden Empfangs einfach bestätigen.

  3. Ist es möglich, meinen aktuellen 401 durch einen 601 zu ersetzten (Netzwerk und meine Alte Satschüssel anschließen) und den 401 als Zweitreceiver zu nutzen ohne an meinem Vertrag etwas ändern zu müssen?
    MfG Jan

  4. Prinzipiell kann man den 401 durch einen 601 ersetzen, aber dann muss auch der Vertrag auf einen Sat-Tarif geändert werden. Mit IPTV Tarif fährt wie gesagt der 601 nicht hoch.

  5. Das MagentaTV Zeugs (bei mir der Receiver 601 SAT) ist in einem Home Netzwerk das etwas größer ist und viele Geräte hat nicht geeignet. Multicast IGMP etc. machen es unmöglich die Receiver für IPTV in Betrieb zu nehmen. Aussetzer sind an der Tagesordnung. Streamt man aber aus dem eigenen WLAN mit VLC z.B. auf meinem MACBook Pro gibt komischerweise keinerlei Unterbrechungen. Man unterliegt mit VLC in diesem Netzwerk genau den gleichen Gegebenheiten (Multicast etc.) als wenn der Media Receiver das Streamen machen würde. Mein Receiver 601 SAT funktionierte über SAT zudem gar nicht obwohl ich 80% Signalstärke habe und alle meine anderen SAT Receiver funktionieren. Schrott Technik. Nicht zu gebrauchen. Ging sofort an Telekom wieder zurück.

  6. Gibt es eine Möglichkeit, den 601 mit einem NAS zu verbinden oder wenigestens einen USB-Port für eine externe Platte zu nutzen?

  7. Hallo, ich möchte demnächst von O2 auf Telekom mit Magenta TV SAT umsteigen. Sat ist bei mir einkabel, einfache LNB. Im Tarif Magenta TV SAT PLus. Kann ich nun mit dem 601 über Sat z.B RTL HD aufnehmen und über IPTV während der Aufnahme ZDF HD schauen ?

  8. Über Sat bekommst du RTL HD nicht, da der MR601 kein HD+ bzw. generell keine Smartcards unterstützt. Ansonsten ist das aber kein Problem. Du könntest also z.B. ZDF HD über Sat aufnehmen und RTL HD über IPTV schauen (oder aufnehmen). Wieviel IPTV Sender du gleichzeitig empfangen (also schauen oder aufnehmen) kannst hängt dann von deinem Internetanschluss ab.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.