Die Software MR400

Hauptmenü

Das Hauptmenü

Mit einem Druck auf Home (das Häuschen über dem Steuerkreuz) öffnet sich das Hauptmenü. Im Vergleich zum alten Entertain ist das Menü jetzt zunächst vertikal aufgebaut. Neu: ihr könnt im Kreis scrollen, d.h. seid ihr ganz unten angekommen führt ein weiterer Druck nach unten dazu, dass ihr ganz oben im Menü seid. Sehr praktisch um schnell zu den Einstellungen zu kommen.

Die horizontale Achse wird aber weiter verwendet. Wenn ihr einen Hauptmenüpunkt markiert habt, könnt ihr per rechts/links eine Art Vorschau des gewählten Inhalts sehen. Auch dieses Scrollen ist umlaufend, d.h. am Ende angekommen landet ihr wieder im Menü.

Das Hauptmenü
Das Hauptmenü

Das Hauptmenü enthält folgende Menüpunkte:

Suche

Durchsucht sämtliche EntertainTV Inhalte und Inhalte der EntertainTV-Partner. D.h. ihr könnt nicht nur nach Videoloadfilmen oder TV-Sendungen suchen, sondern auch nach Sendern, Inhalten in den Mediatheken, Apps uvm.

Die Suche
Die Suche

Home

Das „Startmenü“. Hier findet ihr aktuelle redaktionelle Inhalte rund um EntertainTV. Das können Tipps zu TV Sendungen, Filme, TV Pakete, Umfragen, Softwareupdates, neue Funktionen, … sein.

Home-Menü
Home-Menü

TV-Programm

Auf diesen Menüpunkt OK drücken führt euch zum EPG (genauso wie die EPG-Taste). Aber auch ganz interessant ist hier die Vorschaufunktion. Ein Druck nach rechts führt euch zur aktuellen Top3 der gerade von EntertainTV Kunden gesehenen Sendungen.

TOP-3
TOP-3

Hier findet sich mit „Jetzt live“ eine weitere Möglichkeit das aktuelle TV-Programm auf einen Blick zu sehen. Aber auch hier sind die Bilder lediglich ähnlich einer TV-Zeitschrift statt Livebilder. Und ebenfalls nur die aktuellen Sendungen, nicht die nachfolgenden. Hier wäre eine „was kommt gleich“ Funktion auch ganz nett. Und wenn wir gerade beim Wunschkonzert sind, mir erschließt sich auch nicht so richtig die Senderauswahl der dargestellten Sender. Schön wäre hier auch eine Sortier- und Filterfunktion z.B. nach den Genres/Bouquets.

Jetzt live
Jetzt live

Weiter rechts finden sich dann noch TV-Tipps der Redaktion und das TV-Programm nach Genres aufbereitet.

Im TV-Programm (d.h. OK oder EPG-Taste drücken) finden wir dann im Grundaufbau die gleiche Ansicht wie beim alten Entertain. Statt der Sendernamen werden jetzt Logos angezeigt. Das ist optisch natürlich hübsch, erweist sich teilweise aber auch als Nachteil. Bspw. verwenden alle Regionalsender das gleiche Logo und je nach Länge des Namens oder Detailgrad des Logos ist auf kleinen TV-Geräten auch nicht immer gleich der Sender zu erkennen. In diesem Fall hilft ein Blick auf den unteren Bereich. Hier wird wie gewohnt ein kleines Vorschaubild angezeigt und unter dem Namen der gewählten Sendung auch der Name des Senders inkl. dessen Qualität sowie eine kurze Beschreibung.

Neu ist, ihr könnt auch das TV-Programm bis 7 Tage in die Vergangenheit sehen, das ist insbesondere für die Replay Funktion nützlich.

EPG Übersicht
EPG Übersicht

Beim Klick auf OK wird wie gewohnt eine Detailseite geöffnet. Dort findet sich wieder ein kleines Bild und weitere Details wie eine ausführliche Beschreibung des Inhalts, Schauspielerinformationen, Wiederholungen, Genre und bei Serien auch Staffel und Episode. Letzteres ist zwar ganz nützlich, trotzdem vermisse ich ein wenig die Information des Erscheinungsjahres – nicht jeder weiss auswendig welche Staffel gerade die neueste ist. Hier war das Jahr eine Möglichkeit recht schnell alte Inhalte zu erkennen.

Neben den Informationen befinden sich auf der Seite auch Buttons um den Inhalt zu nutzen. Das kann im Fall eines Live-Programms schlicht der Button „Ansehen“ sein. Falls verfügbar „Neu starten“ oder in der Zukunft „Aufnehmen“. Bei vergangenen Sendungen die mit einem Play-Symbol markiert sind, kann der Inhalt direkt über den MR abgerufen werden. Im Bestfall über eine kostenlose Mediathek. Aber auch Inhalte die nur gegen Bezahlung auf Videoload, maxdome, Sky oder Watchever abrufbar sind, werden mit einem (Re-)Play Symbol markiert und können direkt aus der Info-Seite aufgerufen werden. Im Vergleich zum Suchen in der Mediathek eine wirklich bequeme Sache!

4 Kommentare zu Die Software MR400

  1. Was ich nicht ganz nachvollziehen kann, warum werden die Untertitelung für die Hörgeschädigten nicht bei den HD-Programmen wie z.B. ARD HD, ZDF HD nach jedem Programmwechsel nicht automatisch eingeblendet, während die automatische Einblendung von der Untertitelung bei SD-Programmen der Fall ist. Man hatte es auch demonstriert, dass man bei den HD-Programmen Videotextuntertitelung eingeschaltet werden kann, was aus meiner Sicht nicht notwendig wäre, da automatisch eingeblendet werden kann, sobald man einen Programmwechsel vollzogen hat. Aber wie sähe es bei den RTL- und VOX-Programmen aus? Bei diesen Programmen kommt DVD-Untertitelung zum Tragen. Ich glaube es kaum, dass es mit dem neuen Mediareceiver funktionieren wird. Von daher lohnt sich der Wechsel aus meiner Sicht überhaupt nicht. Schade….

  2. Woher weiß ich ob die neuste Software drauf ist? Warum gibt es da keinen Button für Update,wie im MR303, wo mir dann gesagt wurde das ich auf den neusten Stand bin bzw. ein Update verfügbar ist?

  3. Also theoretisch hält sich der MR selbst aktuell. Aber je nach Nutzungsverhalten kann das auch etwas dauern (wenn man ihn z.B. immer nur kurz an hat, da das Update uU erst nach einiger Laufzeit angeboten wird).
    Im Zweifel kannst du einfach hier im Blog die neueste Version raussuchen und vergleichen oder einfach ein manuelles Update machen – dazu ähnlich wie bei den alten Receivern den Receiver 3mal bei „Lade Software“ wieder ausschalten, beim nächsten Boot sollte die Software dann neu installiert werden.

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Übersicht über das neue EntertainTV – Teil 2 – die Software – Entertain Change(b)log

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*