Entertain schlägt Abendprogramm vor

Soeben wurde die neue Empfehlungsfunktion online gestellt. Diese umfasst sowohl Änderungen auf dem Media Receiver, als auch dem Programm Manager.

Ein schönes Video dazu, was fast alle Neuerungen erklärt, findet sich hier.
Ganz überflüssig ist dieser Artikel trotzdem nicht. So haben es einige Funktionen völlig unerwähnt in die neuen Versionen geschafft. Allen voran bspw die Möglichkeit am PC mit dem Programm Manager die Kanalliste der Media Receiver zu sortieren.

Programm Manager 4.0

Neben neuen Funktionen wurde der Programm Manager nun auch dem neuen Markenauftritt angepasst. Die Haupt-URL ist damit http://programm-manager.telekom.de (statt bisher .t-home.de)

Neue Startseite Die neue Startseite. Statt dem TV-Programm geht es direkt mit den Empfehlungen los. Diese sind aufgeteilt in die redaktionell gepflegten TV-Tipps, Video-Tipps und Tipps für Kinder. Wer eingeloggt ist, bekommt noch seine persönlichen Empfehlungen (Mein Programm) hinzu.
TV-Programm An der TV-Übersicht ändert sich optisch wenig. Der Balken, der die aktuelle Zeit anzeigt, funktioniert nun deutlich besser und oben wird noch der Zeitfortschritt angezeigt. 

Aber: der Teufel steckt bekanntlich im Detail. So funktioniert nun auch im Firefox das Scrollen per Mausrad.

Videoload Der Video-Bereich wurde auch etwas überarbeitet und entspricht nun eher dem bekannten Videoload der STB.
Filmbewertung Kommen wir zu der eigentlichen Empfehlungsfunktion. Damit die Empfehlungen auch einigermaßen persönlich sind, muss man sich zunächst wie gewohnt anmelden. Nach einem Klick auf Filme bewerten müssen zunächst mindestens 10 Filme bewertet werden. Danach kann man sich seine Empfehlungen anzeigen lassen, weitere Filme bewerten, Bewertungen löschen usw.
Sendungsdetails Daneben kann man die Bewertung auch direkt in den Filmdetails vornehmen. Blaue Sterne deuten auf die Moviepilot Bewertung hin, nachdem man den Film selbst bewertet hat, sind die Sterne goldfarben.
Schauspielerinformationen Schauspielerinformationen werden jetzt auch bildlich dargestellt
Kommentarfunktion Ein Schritt in Richtung Web 2.0 ist die Kommentarfunktion. Hier kann man Filme und Sendungen kommentieren. Damit man dabei nicht von Null beginnen muss, werden die moviepilot Kommentare ebenfalls importiert. 

Neu sind auch die Share-Buttons um eine Sendung auf Facebook, Twitter oder studi VZ zu teilen.

Profileinstellungen In den Einstellungen kann man sich einen Profilnamen für Kommentare setzen oder die Empfehlungsfunktion deaktivieren.
Kanalsortierung Und zum Schluss noch ein lange erwartetes Detail: Neben der Favoritenverwaltung ist es jetzt auch möglich die Kanalsortierung im Programm-Manager vorzunehmen. Das geht entweder per Drag&Drop oder indem man einfach die Zielkanalnummer eintippt.

Empfehlungen auf dem Media Receiver

Die Empfehlungen auf dem Receiver stehen Entertain Pur Kunden aufgrund der fehlenden Internetfunktion nicht zur Verfügung.

Neues Menü Auf dem Media Receiver finden sich die neuen Funktionen im zusätzlichen Menübereich Empfehlungen.  Die Merkliste ist aus der Programmübersicht und Videoload ebenfalls in dieses Menü gewandert und wurde etwas erweitert, dazu später mehr.
Tipps des Tages Auch auf dem Media Receiver gibt es die Inhalte der neuen Programm Manager Startseite, also die redaktionell gepflegten Empfehlungen, wie auch die personalisierten Empfehlungen auf Bewertungsbasis.
Filme bewerten Auch die Verwaltung der Bewertungen kann hier vorgenommen werden.
Film bewerten Ausserdem lassen sich auch direkt auf dem Mediar Receiver die Filme bewerten.

Neue Merkliste
Für vorgeschlagene oder gemerkte TV-Sendungen gibt es nun ebenfalls eine MPF-basierte Detailseite (mit Senderlogo, einem kleinen Bildchen und weiteren Informationen), ähnlich des neuen Videoloads. Bisher wurde man in solch einem Fall noch auf die alte Mediaroom Oberfläche umgeleitet. 

Ausserdem kann man die Ergebnisse der eigenen Suchaufträge nun ebenfalls auf dem Media Receiver abrufen (kein Screenshot).

8 Kommentare zu Entertain schlägt Abendprogramm vor

  1. Das System von Moviepilot, Leute mit dem gleichen Geschmack zu finden, kennen wir ja schon von Last.fm oder LibraryThing. Die Umsetzung ist wirklich genial gemacht und ich freue mich schon, mit meinem Media-Receiver auf Filmejagd zu gehen.

    Ich habe zuvor mittels TVBrowser und IMDB „sehenswerte“ Filme gefiltert. Durch die starke Amerika-lastigkeit von IMDB wurden aber viel zu oft selbst Filme aus den Dreißigern empfohlen, die in den USA als „Kult“ gelten und in Europa niemanden hinter dem Ofen vor holen.

  2. Vielen Dank für den ausführlichen Bericht. eine Frage bleibt, wird die iPhone App kurzfristig angepasst?

  3. Bei mir fehlt der Punkt „Empfehlungen“ im Menue des MediaReceivers. Gab es da extra ein Softwareupdate?

  4. 2 Möglichkeiten, warten bis der Mediareceiver es nach einiger Zeit selbst aktualisiert oder das Ding neustarten, dann wird es sofort übernommen.
    Ist aber nur ein Menü- kein Softwareupdate.

  5. @Matthias
    Ok nachdem ich das jetzt mal testen konnte tut sich doch eine Lücke zwischen Idee und Realisierung auf.

    Unter meinen persönlichen Empfehlungen befinden sich 30 Filme von Videoload und 2 Filme aus dem laufenden TV-Programm und das liegt nicht an meinem exquisiten Blockbuster-Filmgeschmack. Wünschenswert wäre hier eine bessere Unterteilung bzw Filteroption.

    Im Dialog für die TV-Tips der nächsten Tage, der diese Unterteilung verspricht, werden zudem nur Tips für einige wenige freie private Sender des heutigen Tages angezeigt. Wünschenswert wäre es doch, zumindest eine Woche im vorraus Aufnahmen planen zu können.

    Desweiteren hätte ich mir eine 1-zu-1-Integration mit moviepilot.de gewünscht, sodass man sich mit seinem t-online-Account auch dort anmelden und mit dem sehr guten Interface seine Favoriten pflegen kann.

    Zudem wäre eine bessere Integration mit dem EPG besser gewesen. Zum Beispiel das beim Zappen angezeigt wird, wie gut der aktuell laufende Film den eigenen Geschmack trifft. Das macht neugierig und bringt einen wirklichen Mehrwert. Aktuell sind die Empfehlungen nur irgendwo im Menü versteckt.

    Soweit meine Meinung. Die Idee ist klasse, die Umsetzung bisher leider nur lieblos.

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. CeBit 2011 - Seite 8 - DIGITAL FERNSEHEN - Forum

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*