Updates so weit das Auge reicht

Und noch so ein Beitrag, bei dem die Überschrift endlos werden kann. Denn es gibt für so ziemlich alle Clients wieder Updates.

Aber eins nach dem anderen. Die Media Receiver 201/401/601 sowie die MagentaTV Box bekommen seit ein paar Tagen die UI Version 2.85.9852.

Seit heute kommen diverse App-Updates dazu:

  • Android 3.4.0
  • AndroidTV: 1.1.0
  • FireTV: 1.5.0
  • iOS: 3.4.0
  • MagentaTV Stick: 1.32.1
  • Samsung: 1.1.0, manche Modelle: 1.1.1

Wie gewohnt am besten dokumentiert sind die Änderungen beim MagentaTV Stick:

Neues
  • Senderverwaltung: Es ist nun möglich, die Kanalliste zu sortieren
  • In der Senderverwaltung kann angegeben werden, ob Kanäle ein- oder ausgeblendet werden sollen. Ausgeblendete Kanäle befinden sich am Ende der Liste ohne Sendernummer
  • Abspielen von VOD Inhalten: Intro, Rückblick und Abspann von VOD Inhalten können von nun an übersprungen werden (abhängig davon ob die Inhalte mit diesen Informationen angereichert wurden)
  • Beim Aufwachen des Sticks aus dem Standby Modus wird immer die Startseite angezeigt
  • Für kurze Inhaltsbeschreibungen auf den Detailsseiten, die vollständig in die Synopsis passen, wird Text nicht erneut unter „Mehr Infos“ angezeigt
  • Bestimmte Partner-Applikationen können künftig einen Single Sign on durchführen, sodass sich der Kunde in der App nicht nochmal anmelden muss
  • Design-Anpassungen aufgrund einer neuen Markenidentität
  • Jugendschutz-Einstellungen werden nun lokal auf dem Gerät gespeichert, um bei erneutem Anmelden die getroffenen Einstellungen beizubehalten
  • Aufnahmen, die in weniger als 48 Stunden ablaufen, werden nun durch ein Uhr Symbol in der Liste der Aufnahmen gekennzeichnet sowie die verbleibende Zeit angezeigt
Fehlerbehebungen
  • Es kam zu einem Absturz des Launchers, wenn von einem nicht favorisierten Kanal aus die Favoritenliste aufgerufen wurde
  • Die Login-Daten wurden nicht gespeichert, wenn ein Gerät aufgrund Überschreiten des Zeitlimits abgemeldet wurde
  • Es war möglich rechtlich gesperrte Programme im Time Shift wiederzugeben
  • Wenn man auf dem Sender RTL nach einem Instant Restart wieder zum LiveTV wechselte, wurde ein Blackscreen angezeigt
  • Das laufende Programm im LiveTV überlagerte sich mit Blackscreens
  • Es war möglich, mit 4 Geräten gleichzeitig zu streamen, nachdem ein Stick welcher sich zuvor im Timeout befand, wieder in Betrieb genommen wurde
  • Der Launcher stürzte ab, wenn man die Detailseite zu den Lizenztexten im Datenschutzmenü mit der Zurück-Taste verlassen wollte, solange die Seite noch geladen hat
  • Ein Fehler, welcher ermöglichte aus rechtlichen Gründen gesperrte Programme im Time Shift wiederzugeben, wurde behoben
  • Von nun an werden auch abgebrochene (teilweise abgeschlossene) Aufnahmen unter meine Aufnahmen angezeigt. Beim Aufrufen einer solchen Aufnahme erscheint ein Hinweistext der darüber informiert, dass die Aufnahme fehlgeschlagen ist und bietet dem Nutzer an die Aufnahme direkt zu löschen
  • Es war nicht möglich, mit einem vierten Gerät im selben Account LiveTV zu streamen, nachdem eines der ersten drei Geräte das LiveTV verlassen und sich abgemeldet hatte
  • Auf den Detailseiten wurden die Details zum Inhalt um eine Zeile versetzt angezeigt
  • Es wurden Design-Anpassungen bei den Symbolen in der Kanal- und Favoritenliste vorgenommen
  • Kunden wurde eine Fehlermeldung angezeigt, wenn sie eine von der Pay-TV Highlights Lane auf der Startseite ausgewählte Serie mit der Zurück-Taste wieder verlassen wollten
  • Instant Restart startete das falsche (ein vorhergendes) Programm neu
  • Nach dem Aufwachen aus dem Standby funktionierte der Instant Restart erst nach dem dritten Versuch
  • Der Nutzer wurde ausgeloggt nach dem der „Bist Du noch da?“ Bildschirm Timer abgelaufen ist
  • Die VoD Wiedergabe fror ein nach dem man gespult hat
  • Zyklische Ruckler bei VoD Inhalten wurden behoben
  • Jeder Kanal der wieder sichtbar gemacht wurde erhielt die Kanal Nummer 1
  • Bei der VoD Wiedergabe konnte das überspringen der Rückschau manchmal bis zu einer Minute dauern
  • Startete man einen VoD Inhalt aus der Weiterschauen Lane, wurde nicht an die richtige Stelle gesprungen
  • Wurde bei der VoD Wiedergabe das Intro übersprungen, war ein kurzer Blackscreen zu sehen
  • Wurde die linke Kachel einer Lane fokussiert, wurde die linke Seite außerhalb des Bildschirms geschoben
  • Die Sortierung der Kanalliste geht nun nicht mehr verloren
  • Im LiveTV werden im Mini-EPG, im Fullplayer sowie auf den Detailseiten nun die vollen Serien- sowie Episodentitel, Genre und Ton- und Bildqualitäts-Icons angezeigt
  • Trotz der Meldung, der Stick sei offline, startete LiveTV im Hintergrund
  • Der Offline Mode sollte nun nicht mehr fälschlich nach dem Standby oder Neustart angezeigt werden (außer es besteht tatsächlich keine Netzwerkverbindung)
  • Der Kunde wurde manchmal ausgeloggt, dies sollte nun robuster sein
  • Die auftretenden Loginprobleme bei Überschreitung des Gerätelimits wurden behoben
  • Der Fehler, dass über Geräteverwaltung abgemeldete Geräte trotzdem weiter LiveTV schauen konnten wurde behoben
  • Anpassung des Textes der Login Fehlermeldung
  • Beim öffnen des EPG’s wird zum aktuellen Zeitpunkt gesprungen
  • Beim öffnen des EPGs aus dem LiveTV heraus lag der Fokus manchmal auf keinem oder einem falschen Programm. Das richtige Programm konnte erst durch erneutem Betätigen der EPG-Taste erreicht werden
  • Im EPG wird nun die aktuell angeschaute Sendung fokussiert und nicht die vorherige
  • Der Fehler, dass der Stick abstürzt, wenn länger als 7 Sekunden die EPG Taste betätigt wird, wurde behoben
  • Eine gelöschte Programmierung einer Serienaufnahmen, wird nun nicht mehr weiter aufgenommen
  • Kommen neue Aufnahmen einer Serie hinzu, wird an der Seite die entsprechende Anzahl neuer Inhalte angezeigt (z.B. +3)
  • Wenn nur eine einzelne Folge einer TV-Serie aufgenommen wird nun der Titel der Serie angezeigt, nicht der Episoden Titel
  • Die eingestellten Aufnahmepräferenzen werden nun korrekt für neue Aufnahmen übernommen
  • Für neue Aufnahmen wurde das Bild in der „Meine Aufnahmen“-Lane erst nach einem Neustart angezeigt
  • Beim Programmieren einer Aufnahme die durch das EPG geöffnet wurde, sprang der Fokus beim Klick auf Aufnehmen auf LiveTV zurück, obwohl sich die Aufnahme-Einstellungen öffnen ließen
  • Wurde in den Aufnahmen mehrmals die OK Taste betätigt, stürzte der Stick ab
  • Der Fehler, dass der Stick abstürzt, wenn zuvor die Aufnahmequalität verstellt und dann eine Aufnahme über die Recordingtaste bei SuperRTL gestartet wurde, ist behoben
  • Ein Fehler, der bewirkte, dass die Detailseite mancher Aufnahmen nicht angezeigt wurde, ist behoben
  • Die Metadaten bei neuen Serienaufnahmen werden nun korrekt angezeigt
  • Änderungen der Aufnahmeeinstellungen sind nun direkt sichtbar
  • Bei Öffnen von „Meine Aufnahmen“ liegt der Fokus nun korrekt auf der ersten Aufnahme und nicht auf Optionen
  • Änderte der Nutzer die Aufnahmeeinstellungen, verschwanden alle Daten bis auf das REC Logo.
  • Wählt der Nutzer alle Aufnahmen mit den Checkboxen aus, wird das Feld „Alle auswählen“ automatisch aktiviert
  • Der Hinweis auf eine zu geringe Menge an Speicherplatz wurde korrigiert
  • Die roten Punkte bei geplanten oder laufenden Aufnahmen werden nun korrekt angezeigt
  • Beim Wechsel von einer gesperrten Sendung zur nächsten wird die PIN nur noch einmal abgefragt
  • Bingewatching funktioniert nun auch für PIN geschützte Serien
  • Meldet sich der Nutzer erneut ab und an, bleiben seine Parental Control Einstellungen gespeichert
  • Hatte der Nutzer die PIN und Jugendschutzeinstellungen über den TV Knopf verlassen, konnte er bei betätigen des „Zurück“ Knopfes wieder zu diesen zurückkehren, ohne die PIN erneut eingeben zu müssen
  • Der Fokus ging verloren wenn der Nutzer die Informationen zum Komfort Feature aufrief
  • Wurde die Information zum Comfort Feature mit „nicht erneut anzeigen“ geschlossen, taucht diese auch bei erneutem Login nicht mehr auf
  • Ändert der Nutzer die Jugendschutzeinstellungen liegt der Fokus nun korrekt auf den Alterskennzeichnungen
  • Nach Logout blieb das PIN Komfortfeature aktiv
  • Beim Bingewatching von FSK18 Inhalten wurde beim Drücken der Home-Taste im PIN Overlay der MagentaTV Hintergrund ohne PIN Abfrage angezeigt
  • Beim häufigen und längerem Navigieren durch Video-on-Demand-Inhalten kommt es nicht mehr zum Absturz der App
  • In der „Weiterschauen“-Liste und Mediathek werden nun die korrekten Serientitel anstatt die Episodentitel oder Staffeln angezeigt
  • Die Suchergebnisse zeigen nun die korrekten Bildformate/-proportionen an
  • Ein Anzeigeproblem beim Navigieren durch Suchergebnisse wurden behoben
  • Beim Vorspulen von Video on Demand Inhalten kam es zu größeren Zeitsprüngen in der Wiedergabe
  • Ist beim Binge Watching die nächste Episode nicht verfügbar (noch nicht veröffentlich, nicht gekauft), wird der Nutzer nun zurück zur Startseite geleitet
  • Bei Video on Demand Inhalten die länger als 100 Minuten waren, wird nun die verbleibende Zeit korrekt angezeigt
  • Es wurde ein leerer Fortschrittsbalken unterhalb einer Aufnahme angezeigt, wenn diese noch nicht begonnen wurde
    90 Minuten nachdem ein Inhalt pausiert wurde, wird dieser nun automatisch wiedergegeben
  • Der Launcher versuchte auf manchen Kanälen Timeshifting zu starten obwohl diese nicht erlaubt war. Dies führte zu Blackscreens und Fehlermeldungen
  • Die Größe und Position der Ladekreise (Spinner) wurde sowohl auf der Startseite als auch auf den Detailseiten einheitlich angepasst
  • Der Text einer Filteroption der Aufnahmen wurde abgeschnitten
  • Das falsche Icon wurde angzeigt wenn die Aufnahmen nicht möglich ist Designkorrekturen in der Player Steuerung
  • Die korrekte Hintergrundfarbe für Partnerinhalte wird nun angezeigt, egal über welchen Weg der Nutzer den Inhalt aufruft
  • Beim öffnen der Player Controls bei der VoD Wiedergabe, veränderte das Dolby Logo seine Größe
  • Das Senderlogo einer Serienaufnahme wurde in der Aufnahmen Liste vom Ordnersymbol überdeckt
  • Ein Fehler, der bewirkte, dass das Öffnen der Systemeinstellungen mit einem Nicht-OTT Account zu einem Absturz des Sticks führte, wurde behoben.
  • Nachdem der Nutzer in der Senderverwaltung einen Sender verborgen hat, befindet er sich nun in den MagentaTV Einstellungen statt auf der Startseite
  • Für VoD Inhalte die noch nicht verfügbar waren, wurde auf der Detailsseite anstatt „Ab XX.XX verfügbar“ direkt „Abspielbar“ angezeigt, obwohl dies nicht möglich war
  • In der Fortschrittsanzeige der Inhalte die auf der Startseite zu sehen sind, wurde der Hintergrund der Lane von grau auf schwarz geändert
  • In der #Dabei-Lane auf der Startseite werden die Titel nun korrekt dargestellt
https://telekomhilft.telekom.de/t5/Fernsehen/Software-Update-MagentaTV-Stick/m-p/4847488#M425743

Android

Neu
  • Detaillierung der Datenschutzeinstellung ermöglicht es dem Nutzer, individuelle Einstellungen durchzuführen. Änderungen wirken sich auf alle vorhanden Geräte (mobile Geräte sowie Media Receiver) aus.
  • Generelle Designanpassungen bei MagentaTV (bei der App wurde das Logo, das Hintergrundbild und die Schriftart ausgetauscht). 
Behobene Fehler
  • Fehler bei Nutzung von TimeShift behoben (Pause Taste wurde nicht bei allen Endgeräten auf jedem Sender angezeigt).
  • Infotext unter Weiterschauen wird jetzt in deutscher Sprache angezeigt (vorher in Englisch). 
  • Fehler in Bezug auf Binge Watching behoben (teilweise wurden gesetzte Zeitstempel ignoriert).
  • Bei Programmierung einer Aufnahme auf dem Media Receiver über die App, wird diese nun korrekt in HD aufgenommen (teilweise wurde unabhängig der Einstellung die Aufnahme nur in SD ausgeführt). 
  • Fehler, das die App bei Aufruf des EPG teilweise abgestürzt ist, wurde behoben. 
  • Fehler bei der Restart Nutzung (die jeweilige Sendung wurde nicht von Beginn an ausgespielt) wurde behoben.
  • Nummern im EPG werden jetzt korrekt angezeigt (bei Nutzung der eigenen Senderliste, wurden die Nummern neben dem Senderlogo falsch dargestellt).
  • Fehler das sich die Senderliste vom Haupt-Receiver nicht kopieren lässt wurde behoben.
https://telekomhilft.telekom.de/t5/Fernsehen/MagentaTV-App-Software-Update/ta-p/4151198

iOS

Neu
  • Detaillierung der Datenschutzeinstellung ermöglicht es dem Nutzer, individuelle Einstellungen durchzuführen. Änderungen wirken sich auf alle vorhanden Geräte (mobile Geräte sowie Media Receiver) aus.
  • Generelle Designanpassungen bei MagentaTV (bei der App wurde das Logo, das Hintergrundbild und die Schriftart ausgetauscht). 
  • Zusätzliche inhaltliche Details in Bezug auf Aufnahmen, VoD Serien / Filme und den Downloads werden nun angezeigt.
Behobene Fehler
  • Fehler, das die App bei Aufruf des EPG und der Funktion Einstellungen teilweise abgestürzt ist, wurde behoben.
  • Fehler bei der Restart Nutzung (die jeweilige Sendung wurde nicht in der vorher ausgewählten Sprache oder dem Untertitel ausgespielt) wurde behoben.
  • Hinweistext innerhalb der Remote Funktion wurde angepasst (bei Nutzung eines MR 400 im Haushalt, wurde ein falscher Hinweistext ausgegeben).
  • Fehler in Bezug auf Binge Watching wurde behoben (teilweise wurden gesetzte Zeitstempel ignoriert).
  • Bei Programmierung einer Aufnahme auf dem Media Receiver über die App, wird diese nun korrekt in HD aufgenommen (teilweise wurde unabhängig der Einstellung die Aufnahme nur in SD ausgeführt).
https://telekomhilft.telekom.de/t5/Fernsehen/MagentaTV-App-Software-Update/ta-p/4151198

FireTV und AndroidTV geben sich bedeckt: „Diverse Fehlerbehebungen und Verbesserungen.“

Mittlerweile sind auch die Update Infos für die anderen Geräte da:

FireTV

Änderungen
  • Anpassung an aktuelle Datenschutzregelung (Opt-In)*
  • Unterstützung neues Stream- und Device- Management
  • Neue Branding-Vorgaben (neuer Hintergrund und neues App-Startbild)
  • „Jetzt im TV“ Lane wurde unterhalb der Steuerelemente für die VoD-Wiedergabe ergänzt
  • Lane mit empfohlenen Inhalten wurde unterhalb der Steuerelemente für die VoD-Wiedergabe ergänzt
  • Binge-Watching-Funktion: Darstellung von Empfehlungen am Ende der VoD-Wiedergabe und automatischer Start der nächsten Episode bei VoD-Serien
  • Unterstützung von UHD-Inhalten und Dolby Atmos (VoD)
  • Möglichkeit zur Wahl zwischen der Standard- oder Favoritensenderliste im EPG
  • Neues Kinder- und Jugendschutzkonzept
  • Möglichkeit zum automatischen Login für DT Festnetzkunden (Line Authentication)*
  • Unterstützung von Game Controllern für FireTV
  • Kleinere Verbesserungen
Behobene Fehler
  • Bei manchen Aufnahmen funktioniert die Wiedergabe nicht in 100% aller Fälle.
  • Bei Verwendung der Funktion „TV-Wiedergabe pausieren“ kann es vorkommen, dass die Wiedergabe nach einiger Zeit zurück zum ursprünglich pausierten Zeitpunkt springt und ohne Ton fortfährt.
https://telekomhilft.telekom.de/t5/Fernsehen/MagentaTV-App-auf-dem-Amazon-Fire-TV-Software-Update/ta-p/4097399

AndroidTV

  • Menü Design angelegt wie am Media Receiver
  • Anpassung an aktuelle Datenschutzregelung (Opt-In)*
  • Unterstützung neues Stream- und Device- Management
  • Neue Branding-Vorgaben (neuer Hintergrund und neues App-Startbild)
  • „Jetzt im TV“ Lane wurde unterhalb der Steuerelemente für die VoD-Wiedergabe ergänzt
  • Lane mit empfohlenen Inhalten wurde unterhalb der Steuerelemente für die VoD-Wiedergabe ergänzt
  • Binge-Watching-Funktion: Darstellung von Empfehlungen am Ende der VoD-Wiedergabe und automatischer Start der nächsten Episode bei VoD-Serien
  • Unterstützung von UHD-Inhalten und Dolby Atmos (VoD)
  • Möglichkeit zur Wahl zwischen der Standard- oder Favoritensenderliste im EPG
  • Neues Kinder- und Jugendschutzkonzept
  • Möglichkeit zum automatischen Login für DT Festnetzkunden (Line Authentication)*
  • Unterstützung von Game Controllern für Nvidia Shield-Geräte
  • Kanalwechsel durch Eingabe der Sendernummer: Vergrößerung des Zeitfensters zur Eingabe einer zweiten Ziffer bevor zum Sender gewechselt wird
  • Kleinere Verbesserungen
https://telekomhilft.telekom.de/t5/Fernsehen/MagentaTV-App-auf-Android-TV-Software-Update/ta-p/4852581?nobounce

Samsung

  • Menü Design angelegt wie am Media Receiver
  • Anpassung an aktuelle Datenschutzregelung (Opt-In)*
  • Unterstützung neues Stream- und Device- Management
  • Neue Branding-Vorgaben (neuer Hintergrund und neues App-Startbild)
  • „Jetzt im TV“ Lane wurde unterhalb der Steuerelemente für die VoD-Wiedergabe ergänzt
  • Lane mit empfohlenen Inhalten wurde unterhalb der Steuerelemente für die VoD-Wiedergabe ergänzt
  • Binge-Watching-Funktion: Darstellung von Empfehlungen am Ende der VoD-Wiedergabe und automatischer Start der nächsten Episode bei VoD-Serien
  • Möglichkeit zur Wahl zwischen der Standard- oder Favoritensenderliste im EPG
  • Neues Kinder- und Jugendschutzkonzept
  • Kauf- und Mietfunktion für VoD*
  • Möglichkeit zum automatischen Login für DT Festnetzkunden (Line Authentication)*
  • Kanalwechsel durch Eingabe der Sendernummer: Vergrößerung des Zeitfensters zur Eingabe einer zweiten Ziffer bevor zum Sender gewechselt wird
  • Kleinere Verbesserungen
https://telekomhilft.telekom.de/t5/Fernsehen/MagentaTV-App-auf-Samsung-TV-Software-Update/ta-p/4852554

Allen gemein ist eine neue Optik beim Start der Apps, sowie beim App-Icon.

Und das Schlusslicht ist das UI Update auf den Media Receivern, hier konnte ich noch keine Details finden.

Zum Schluß noch ein paar Screenshots der Android App:

13 Kommentare zu Updates so weit das Auge reicht

Diskutiere diesen Beitrag im Forum: forum.iptv.blog

  1. Hallo Zusammen,

    hmmmm, der Startscreen sieht anders aus, die Menüs reagieren in Echtzeit, am Jugenschutz hat sich was getan und der Hintergrund ist etwas freundlicher und heller. Es vermittelt auch den Eindruck, als würde das Umschalten schneller gehen.

    Nach wie vor ist die EPG Taste deaktiviert.

    Aber alles in allem: Es wird langsam. Sehr gut.

    Grüsse Alex

  2. Also bei mir aktuell seit der 9852 keine Aussetzer mehr aufgefallen. Aber das hatte ich schonmal - und am nächsten Tag ging es wieder los. Gestern Abend jedenfalls mal drauf geachtet nach @d3000fan seiner Meldung. Da ging es. Eben wieder probiert - ebenfalls keine Aussetzer. Hm, mal abwarten…

Diskutiere diesen Beitrag im Forum: forum.iptv.blog