Hier finden sich Änderungen an der Firmware

Mediaroom Update 2.0.26496.40x

Seit kurzem steht das neue Update für IPTV-STBs zur Verfügung.
Wie beim letzten Mal reicht es den Media Receiver neuzustarten und man wird zum Update aufgefordert. Wer seine STB nicht neustartet, bekommt das Update in den nächsten Tagen nach und nach zugewiesen.
Die wichtigsten Neuerungen gibt es wie immer hier.

Hier mal noch die offizielle Meldung aus dem Telekom Forum:

Vom 08.11. – 18.11.2011 wird das neue Softwareupdate auf alle Media Receiver (ausgenommen MR 500 Sat) aufgespielt.

• Das Update wird bei den Media Receivern, die sich im Standby befinden und mit dem Internet verbunden sind, automatisch durchgeführt.
• Ist der Media Receiver ausgeschaltet, wird das neue Update nach dem erneuten Anschalten installiert.
• Der Kunde muss warten, bis die neue Softwareversion vom Server-System für seinen Media Receiver bereitgestellt wird.

Im Menü wird dann unter „Einstellungen“ > „Geräte-Einstellungen“ > „Systemstatus“ die Client Version angezeigt:
2.0.26496.402 bei den MR X300T / X301T / MR300 / MR301 / MR100
2.0.26496.404 bei den MR MR303 / MR102

Das Update beinhaltet u.a. folgende Änderungen:

• Gruppierung der aufgenommenen Folgen von Serienaufnahmen unter MEINE AUFNAHMEN.
• Möglichkeit zur individuellen Festlegung von Prioritäten bei Konflikten mit Serienaufnahmen (ab 17.11.2011).
• Neue Standardeinstellung für das Bildformat bei Erstinbetriebnahme: 1080i High Definition (HD).

TV-Archiv reloaded

Nachdem vor einiger Zeit bereits Videoload auf MPF-Technologie umgestellt wurde, folgt heute das TV-Archiv. Von dieser Neuerung profitieren jedoch nur IPTV-„Vollkunden“. Entertain Pur und Entertain Sat kommen leider nicht in den Genuss.

Der Einstieg ist weiterhin über Fernsehen, TV-Archiv möglich. Neu ist die Möglichkeit auf einem im TV-Archiv vertretenen Sender die rote Taste zu drücken, was direkt zur TV-Archiv-Seite des gerade gesehenen Senders führt.

 Die neue Startseite mit Einstiegsmöglichkeiten zu den meistgesehensten Inhalten, den freien Inhalten, den zubuchbaren Inhalten, sowie der Sortierung nach Genre und den redaktionellen Tipps.
  Ausserdem kann man das Archiv auch umfassend durchsuchen und dabei bspw nach Sendern, SD/HD, TV-Paketen und Produktionseigenschaften wie Land, Jahr oder Jugendfreigabe filtern.
  Die Suchergebnisse kann man wie gewohnt als Coverflow, Miniatur oder Detailansicht betrachten
   Man kann natürlich auch weiterhin die Archive der freien Sender durchstöbern.
   Oder aber (und das ist neu) auch die Bereiche der verschiedenen Zubuchpakete durchforsten und das sogar unabhängig davon, ob man das entsprechende Paket auch wirklich gebucht hat.
   Die einzelnen Sender haben meist auch ein eigenes Design.
 
 Hat man schließlich etwas Ansprechendes gefunden, bekommt man abhängig von den eigenen Paketen entsprechende Möglichkeiten angeboten. Hier beispielsweise ist BigTV gebucht, was mich berechtigt die SD-Variante des Inhalts kostenlos zu sehen. Hätte ich noch das HD-Paket, könnte ich die Dokumentation auch in HD ansehen. Es kann aber natürlich auch sein, dass ich weder Doku noch HD-Paket abonniert habe, dann stehen hier nur die beiden Informationsseiten zur Auswahl.
  Auf diesen Infoseiten kann man sich über die Inhalte der entsprechenden Pakete informieren und direkt nach Inhalten des entsprechenden Pakets im TV Archiv suchen.
   Das LIGA total! Archiv ist leider nur auf den ersten Blick erneuert. Hier führt der Weg recht schnell in das bisherige TV-Archiv.
   Und natürlich sind auch HSV und BVB total! im neuen Archiv vertreten. Leider ist es hier nicht möglich die Inhalte ohne Zubuchung zu durchstöbern, da auch hier der Weg recht schnell ins klassische Archiv führt, das die Inhalte nur den Abonnenten auflistet.

Neue Senderkategorien für TV-Pakete und HD

In der Sortierung nach Sendern (Menü, Fernsehen, nach Sendern oder im EPG, Optionstaste, Senderkategorien, nach Sendern) sind einige neue Kategorien hinzu gekommen.

So kann man sich jetzt ein EPG mit den einzelnen PayTV Paketen oder nur den HD-Sendern anzeigen lassen. Aber Achtung, die Sortierung innerhalb der Kategorien entspricht nicht der eigenen oder gewöhnlichen Sortierung, sondern ist alphabetisch.

Wer also mal auf einen Blick sehen will, was welches Paket zu bieten hat oder der den TV-Abend unbedingt mit einem HD-Sender verbringen will, der bekommt damit eine recht effektive Methode geboten. Für den täglichen Gebrauch ist der Weg dorthin aber wahrscheinlich etwas weit.

Nicht mehr mit dabei ist jedoch 9Live, der nach seiner Abschaltung mittlerweile komplett entfernt wurde.

Meine Musik und Meine Videos verfügbar

Soeben wurden die beiden Menüpunkte Meine Musik und Meine Videos freigeschaltet. Damit können die Audio- und Videodateien aus dem Mediencenter auf den Meda Receivern abgespielt werden. Die Konvertierung ins passende Format erfolgt automatisch und kann etwas Zeit in Anspruch nehmen (insbesondere, wenn das jetzt jeder ausprobiert ;))

Die neuen Menüpunkte sind jetzt verfügbar
Meine Musik
Abspieloptionen

Mediaroom 2.0 begins…

Wie kürzlich angekündigt, beginnt heute das Update des Mediaroom Clients für alle STBs auf die Version 2.0.

Das Update wird automatisch installiert. Entweder im Standby vollautomatisch, im Betrieb nach einem Hinweis oder  beim nächsten Bootvorgang.

Media Receiver der alten Generation erhalten die Version 2.0.26130.102, die neue Generation bekommt die 2.0.26130.104. Ausser der Versionsnummer gibt es sonst jedoch keine Unterschiede.

Details zum neuen Client findet ihr hier.

Entertain schlägt Abendprogramm vor

Soeben wurde die neue Empfehlungsfunktion online gestellt. Diese umfasst sowohl Änderungen auf dem Media Receiver, als auch dem Programm Manager.

Ein schönes Video dazu, was fast alle Neuerungen erklärt, findet sich hier.
Ganz überflüssig ist dieser Artikel trotzdem nicht. So haben es einige Funktionen völlig unerwähnt in die neuen Versionen geschafft. Allen voran bspw die Möglichkeit am PC mit dem Programm Manager die Kanalliste der Media Receiver zu sortieren.

Programm Manager 4.0

Neben neuen Funktionen wurde der Programm Manager nun auch dem neuen Markenauftritt angepasst. Die Haupt-URL ist damit http://programm-manager.telekom.de (statt bisher .t-home.de)

Neue Startseite Die neue Startseite. Statt dem TV-Programm geht es direkt mit den Empfehlungen los. Diese sind aufgeteilt in die redaktionell gepflegten TV-Tipps, Video-Tipps und Tipps für Kinder. Wer eingeloggt ist, bekommt noch seine persönlichen Empfehlungen (Mein Programm) hinzu.
TV-Programm An der TV-Übersicht ändert sich optisch wenig. Der Balken, der die aktuelle Zeit anzeigt, funktioniert nun deutlich besser und oben wird noch der Zeitfortschritt angezeigt. 

Aber: der Teufel steckt bekanntlich im Detail. So funktioniert nun auch im Firefox das Scrollen per Mausrad.

Videoload Der Video-Bereich wurde auch etwas überarbeitet und entspricht nun eher dem bekannten Videoload der STB.
Filmbewertung Kommen wir zu der eigentlichen Empfehlungsfunktion. Damit die Empfehlungen auch einigermaßen persönlich sind, muss man sich zunächst wie gewohnt anmelden. Nach einem Klick auf Filme bewerten müssen zunächst mindestens 10 Filme bewertet werden. Danach kann man sich seine Empfehlungen anzeigen lassen, weitere Filme bewerten, Bewertungen löschen usw.
Sendungsdetails Daneben kann man die Bewertung auch direkt in den Filmdetails vornehmen. Blaue Sterne deuten auf die Moviepilot Bewertung hin, nachdem man den Film selbst bewertet hat, sind die Sterne goldfarben.
Schauspielerinformationen Schauspielerinformationen werden jetzt auch bildlich dargestellt
Kommentarfunktion Ein Schritt in Richtung Web 2.0 ist die Kommentarfunktion. Hier kann man Filme und Sendungen kommentieren. Damit man dabei nicht von Null beginnen muss, werden die moviepilot Kommentare ebenfalls importiert. 

Neu sind auch die Share-Buttons um eine Sendung auf Facebook, Twitter oder studi VZ zu teilen.

Profileinstellungen In den Einstellungen kann man sich einen Profilnamen für Kommentare setzen oder die Empfehlungsfunktion deaktivieren.
Kanalsortierung Und zum Schluss noch ein lange erwartetes Detail: Neben der Favoritenverwaltung ist es jetzt auch möglich die Kanalsortierung im Programm-Manager vorzunehmen. Das geht entweder per Drag&Drop oder indem man einfach die Zielkanalnummer eintippt.

Empfehlungen auf dem Media Receiver

Die Empfehlungen auf dem Receiver stehen Entertain Pur Kunden aufgrund der fehlenden Internetfunktion nicht zur Verfügung.

Neues Menü Auf dem Media Receiver finden sich die neuen Funktionen im zusätzlichen Menübereich Empfehlungen.  Die Merkliste ist aus der Programmübersicht und Videoload ebenfalls in dieses Menü gewandert und wurde etwas erweitert, dazu später mehr.
Tipps des Tages Auch auf dem Media Receiver gibt es die Inhalte der neuen Programm Manager Startseite, also die redaktionell gepflegten Empfehlungen, wie auch die personalisierten Empfehlungen auf Bewertungsbasis.
Filme bewerten Auch die Verwaltung der Bewertungen kann hier vorgenommen werden.
Film bewerten Ausserdem lassen sich auch direkt auf dem Mediar Receiver die Filme bewerten.

Neue Merkliste
Für vorgeschlagene oder gemerkte TV-Sendungen gibt es nun ebenfalls eine MPF-basierte Detailseite (mit Senderlogo, einem kleinen Bildchen und weiteren Informationen), ähnlich des neuen Videoloads. Bisher wurde man in solch einem Fall noch auf die alte Mediaroom Oberfläche umgeleitet. 

Ausserdem kann man die Ergebnisse der eigenen Suchaufträge nun ebenfalls auf dem Media Receiver abrufen (kein Screenshot).

Software-Update 1.6.25281.6

Wie angekündigt, wird derzeit das neue Software-Update schrittweise an alle Receiver verteilt.

Es ist  nicht möglich das Update zu erzwingen. Die STBs werden automatisch benachrichtigt, wenn sie eingeschaltet oder im Standby sind.

Details zum Update gibt’s dann wie immer hier (die Seite wird ggf. ohne weitere News aktualisiert/erweitert).

Freischaltung DVR Anywhere (vernetzter Videorekorder)

Soeben wurde das „Entfernte Abspielen“ für alle Kunden aktiviert. Damit lässt sich an allen Receivern des eigenen Anschlusses auf die Aufnahmen des gewählten Videorekorders zugreifen. Mit dem angekündigten Update lassen sich dann auch Aufnahmen von diesen Receivern aus programmieren.

Ein Neustart des Videorekorders ist jedoch erforderlich um die neue Konfiguration zu übernehmen. HD Aufnahmen sind nicht über das Netzwerk abspielbar. Der Videorekorder streamt bis zu 3 SD Aufnahmen gleichzeitig ins eigene Netzwerk.

1 10 11 12 13