MTV Brand New bei Entertain abgeschaltet

Die Auswahl an Musiksendern schrumpft weiter. Seit heute ist auf dem Programmplatz von MTV Brand New nur noch eine Hinweistafel zu sehen, dass der Sender auf der Plattform nicht mehr verfügbar ist.

# (EntertainTV)# (Entertain)SenderPaket
283(9)235entfällt
742(9)742Sky Starter

Und als kleine Randnotizen endete heute auch das Luc Besson Special von Sky Cinema Hits und eine Nachlieferung habe ich auch noch bei einem der verbliebenen „Musiksender“: Classica  gehört jetzt zu Stingray. Das wird seit einiger Zeit auch am Senderlogo verdeutlicht.

 

Studio 47 aufgeschaltet

Empfänger von Entertain und EntertainTV, sowie deren Ableger StartTV, EntertainTV Sat, 1&1 DigitalTV dürfen sich über einen weiteren Sender im Katalog freuen: Studio 47.

Der Regionalsender aus Duisburg ist natürlich frei empfangbar und unverschlüsselt.

# (EntertainTV)# (Entertain)SenderPaket
4952096FreeTV

Und als kleinen Bonus obendrauf gibts noch eine neue App: Das Örtliche.

Neue EntertainTV Apps

Und weiter gehts in dieser ereignisreichen Woche mit einem Update der Apps für iOS, Android und PC.

Für iOS und Android wäre die neue Version die 2.(3.)10.23:

– Optimiert für iPhoneX
– Casting Funktion: Mit Ihrem Chromecast-Gerät können Sie Live Sendungen und Ihre Lieblingsfilme von Ihrem iPhone oder iPad auf den Fernseher übertragen.
– 20 öffentlich-rechtliche Sender in HD
– Allgemeine Verbesserungen

Jetzt die neueste Version installieren und bewerten.
Vielen Dank für Ihr Feedback!

Ihre Telekom

Im Browser ist die neue UI Version 1.3.6.13 und Plugin Version 6.30.0.32.

Neben einer Unterstützung für das iPhoneX und den bereits im letzten Beitrag vorgestellten neuen Streaming-Qualitätsstufen (die übrigens wie gesagt nicht nur die ÖR, sondern auch die Sportkanäle in HD mitbringen), ist wohl die neue Casting Funktion eine kurze Erklärung wert.

Mit dem Chromecast finden die Live-Streams, Aufnahmen des Cloud Recorders und VoDs nämlich ihren Weg auf TV Geräte (und das dürfte wohl auch einer der Gründe sein, weshalb die Qualität angehoben wurde). Ein weiterer netter Nebeneffekt der Casting Unterstützung ist die Anhebung der Anzahl mobiler Geräte an einem Anschluss – denn das Limit wurde von 4 auf 10 erhöht, was für die meisten das Ende der nervigen Geräteauswahl beim Einloggen bedeuten dürfte.

Eine weitere offensichtliche Neuerung ist ein Popup zur Einstellung der Nutzungsdatenerhebung. Und in den Einstellungen findet sich die Möglichkeit die hinterlegten Bezahlverfahren zu bearbeiten.

Aber ich denke Bilder sagen mehr als Worte:

EntertainTV mobil in HD Qualität

Ab sofort werden für viele Sender deutliche bessere Qualitätsstufen angeboten. Gerade bei den ÖR-TV Sendern oder den Telekom eigenen Sportsendern stehen HD-Streams mit bis zu 7.7MBit und 1080p bereit. Bislang war hier bei 1.5MBit und SD Qualität Schluss. Und auch bei den SD Sendern steigt die maximale Bitrate auf ganz ordentliche 2.3Mbit an. HD Start kann mobil allerdings leider noch nicht genutzt werden, wäre wohl allerdings der nächste sinnvolle Schritt. Bei Aufnahmen über den Cloud Recorder wird jedoch max. die zweithöchste Qualitätsstufe angeboten und das natürlich nur für neue Aufnahmen.

Die neuen Qualitättsstufen sind ohne weiteren Aufpreis verfügbar. Wer über das mobile Datennetz streamed, sollte ggf. natürlich etwas auf das Datenvolumen achten.

Events im Mai und neue Apps

Heute wurde mal wieder Sky Cinema Hits umbenannt in: Sky Cinema Luc Besson.

Ausserdem steht das nächste Reitsportevent auf ClipMyHorse an: das Maimarkt Turnier in Mannheim am 05.05.2018.

# (EntertainTV)# (Entertain)Sender
134-
758758
758767

Und weil ich eh gerade schreibe, es gibt auch 2 neue Apps bei EntertainTV:

  • Digital Concert Hall von den Berliner Philharmonikern
  • feratel webcams

Ihr findet sie automatisch wie gewohnt unter Menü, Apps.

EntertainTV Sat gestartet

Die EntertainTV Familie bekommt ein weiteres Mal Zuwachs: EntertainTV Sat.

Gestern angekündigt, kann die Kombination aus neuem Tarif und neuem Media Receiver 601 Sat ab heute gebucht werden.

Wie bei EntertainTV muss zu nächst gewählt werden, zwischen dem Grundtarif (5€ mtl) und der Plus Variante (10€ mtl). Wie beim reinen IPTV-Bruder ist in der letztgenannten Variante die Funktion Restart enthalten, sowie die privaten HD Sender des HD Start-Pakets.

Dazu braucht ihr zwingend den MR601 Sat – der umgekehrt auch nur am EntertainTV Sat Anschluss funktioniert. Der Media Receiver schlägt mit weiteren knapp 5€ mtl oder einmalig 400€ Kaufpreis zu buche.

Dafür bekommt ihr dann einen Hybriden aus Sat und IPTV. Auch wenn es der Name nahelegt, besteht kaum Gemeinsamkeit mit den „Vorgängern“ Entertain Sat oder Entertain Comfort Sat.
Denn für EntertainTV Sat ist zwingend ein IPTV-fähiger Anschluss notwendig. Als reiner Sat-Receiver lässt er sich nicht mehr verwenden. Und im Vergleich zu Entertain Comfort Sat sind nun endlich alle IPTV Sender mit dem Gerät zu empfangen (bei Entertain Comfort Sat wurde lediglich PayTV über IPTV empfangen). Doch im Vergleich zum MR500Sat muss man auch Abstriche beim Satellitenempfang hinnehmen – so entfällt der Kartenslot für HD+. Der MR601 kann nur unverschlüsselte Sender über Satellit empfangen. Eine negative Eigenschaft erbt der MR601 zunächst vom MR500: es ist ein Highlander, sprich es kann nur einen geben – pro Anschluss. Eine Multiroomfunktionalität ist allerdings angekündigt.

Ansonsten sind sich IPTV und Sat Receiver sehr ähnlich. Man hat praktisch einen MR401 um Sat-Tuner erweitert und die Software um die gewohnten Entertain Sat Funktionen erweitert. Bei Inbetriebnahme ist dem MR mitzuteilen, was für eine Anlage an ihn angeschlossen ist, also wieviele Kabel und welche Satelliten wie erreichbar sind. Aus diesen Informationen baut der MR601 eine individuelle Kanalliste zusammen und fügt verschiedene Qualitäts- und Empfangsvarianten des gleichen Senders zu einer Kanalposition zusammen. Welche Variante am Ende beim Schalten auf diesen Programmplatz angezeigt wird, ist ein stückweit konfigurierbar, weitgehend automatisch, im Zweifel aber auch manuell über die Optionstaste änderbar. Die IPTV Funktionen sind dagegen praktisch identisch mit dem MR401, inkl. Apps & Co.

Soweit mal zu den ersten Basis-Infos. Die ausführlichen Artikel zu Hard- und Software sind in Arbeit, ich kann aber noch nicht versprechen, wann ich damit fertig bin.

Eine neue Kategorie habe ich zwar mal erstellt, aber ich gehe fast davon aus, dass diese weitgehend die gleichen Inhalte haben wird, wie die klassische EntertainTV Kategorie. Denn wie gesagt, die Unterschiede zwischen den beiden Tarifen/Receivern sind eher einseitig in Richtung der Sat-Funktionen der Sat-Varianten. Änderungen am „IPTV-Teil“ dürften eigentlich immer beide Varianten gleichermaßen betreffen (was für mich auf den ersten Blick auch die Einführung neuer Tarife zweifelhaft erscheinen lässt und die beiden Lager unnötig spaltet). Aber warten wir mal ab, wie sich die beiden Produkte vielleicht noch auseinander entwickeln.