Weitere (HD-) Sender aufgeschaltet

Die diesjährig vermutlich noch besinnlicheren Tage stehen vor der Tür und MagentaTV will wohl nicht, dass wir uns mit Pixelmatsch daran erinnern.

Nachdem am Dienstag bereits bei der App Kinowelt TV SD gegen Kinowelt TV HD getauscht wurde, darf man sich jetzt auch auf den Media Receivern über HD Qualität bei Kinowelt TV freuen.

Damit die App- bzw. Stick-Nutzer aber nicht zu traurig sind, läuft es auch umgekehrt. Dort neu hinzugekommen, und damit nicht mehr nur auf den Receivern verfügbar, sind RTLplus HD, TOGGO plus HD und 1-2-3.tv HD. Wie für RTL üblich lassen sich die HD Sender jedoch nicht im Cloud Recorder aufnehmen und auch nicht vorspulen.

Und damit nicht genug, ich muss verrückt sein – oder zuviel Mediashop geschaut haben: auch Anixe wurde ausgebaut. Auf den Receivern ist Anixe+ nun ebenfalls in HD verfügbar (in der App leider weder in SD noch in HD) und neu für IPTV und App ist Anixe HD Serie. Auf den Receivern nimmt Anixe HD Serie den Platz von Anixe+ ein und dieser rutscht eine Position nach vorn.

Als kleine Randbemerkung sei noch erwähnt, dass Eishockey 8 HD (Pos.318) in App und Receivern über die Feiertage für alle freigeschaltet ist.

#SenderPaket
60MagentaTV (nur STB)
61MagentaTV
71MagentaTV (App), HD Start/Plus/Smart (IPTV)
77MagentaTV (App), HD Start/Plus/Smart (IPTV)
105MagentaTV
206TV-Paket Film/Film mit HD Option

Ich denke das war dann auch das letzte große Feuerwerk dieses Jahr und ich möchte die Gelegenheit nutzen, euch schonmal Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr zu wünschen!

Planet TV -> doxx, RCK TV -> Jukebox und neue Apps

Es werden wieder Stühle gerückt. Planet TV benennt sich um und heißt ab sofort doxx.

RCK TV stellt seinen Betrieb zum Ende des Jahres hingegen ein und wurde daher durch Jukebox ersetzt. Diesen gibt es bereits seit einiger Zeit via Sky, jedoch nur in SD. Über die Telekom Pakete ist er jetzt auch in HD, mit Restart und via App verfügbar. Jedoch ist er nach Einstellung des Musikpakets praktisch nur noch im großen BigTV buchbar.

Im Bereich der STB-Apps ist eine neue Radio-App von Phonostar zu vermelden. Ihr findet diese im Menü unter alle Apps. Später soll sie die alte App komplett ersetzen.

Ebenfalls unter alle Apps findet ihr ab sofort KiXi, eine App mit (großteils kostenpflichtigen) Inhalten für Kinder. Nicht jedoch auf den älteren MR200/400.

Und App-Nutzer dürfen sich bereits über die HD Variante von Kinowelt TV freuen. Für IPTV kommt diese etwas später.

#SenderPaket
255Doku
284BigTV

Updates für MagentaTV Stick (1.32.6 / 9.5.58)

Kaum sind die Updates für die Receiver verarbeitet, gehts mit Updates für den MagentaTV Stick weiter.

Bereits seit gestern ist eine neue Version des MagentaTV Launchers verfügbar. Version 1.32.6 soll in erster Linie Fehler rund um den Login beheben:

  • Nach dem Starten des Magenta TV Stick oder nach dem Aufwachen aus dem Standby musste man sich manchmal neu anmelden. Sofern direkt nach dem Start die Android Systemkomponenten aktualisiert werden, kann weiterhin ein erneutes Anmelden erforderlich sein. Ein Update der Systemkomponenten durch Google ist daran erkennbar, dass Magenta TV direkt nach dem Einschalten einmal oder mehrfach neu gestartet wird.
  • Wenn man den Zapping-Modus aktiviert hatte und nach dem Umschalten auf einen Kanal mit PIN-Abfrage sofort die HOME Taste drückte, stürzte der Launcher ab bzw. wurde neu gestartet
https://telekomhilft.telekom.de/t5/Fernsehen/Software-Update-MagentaTV-Stick/m-p/4897522#M431742

Etwas mehr hat die neue Firmware 9.5.58 von heute zu bieten, insbesondere die Abkehr vom permanent aktiven HDR (👏):

Änderungen
  • HDR10+ wird nun unterstützt
  • Automatische Verwendung von HDR. Diese Funktion kann in den Geräteeinstellungen aktiviert werden:
    Einstellungen > Geräteeinstellungen > Bild & Ton > Anzeige > Auflösung > HDR Einstellung
    Mit der Einstellung „Adaptives HDR“ wählt der Stick in Abhängigkeit vom angezeigten Inhalt die richtige HDR-Einstellung aus
  • Die Audio-Einstellungen sind nun innerhalb der Geräteeinstellungen an einer Stelle zu finden:
    Einstellungen > Geräteeinstellungen > Bild & Ton > Audio-Einstellungen
    Der Menüpunkt Surround Sound wurde um die Auswahl „Erweitert“ ergänzt. In diesem erweiterten Modus können die Dolby-Tonformate einzeln aktiviert / deaktiviert werden. 

    Bisher befanden sich diese Einstellungen im Menü unter Geräteeinstellungen > Geräteeinstellungen > Ton. An dieser Stelle ist lediglich der Schalter für die Systemtöne verblieben.

  • Verbesserung der WLAN Firmware
  • Fehler bei der Dolby Digital Tonausgabe wurden behoben. Stereo Ausgabe kann nun explizit eingeschaltet werden. Der Surround Modus unterstützt DD 2.0 & DD Mehrkanal (5.1, Atmos etc.)
  • Sicherheitsupdates wurden integriert
  • Es wurde ein Fehler behoben, der zum automatischen (ungewollten) Einschalten des TV führen konnte
Bekannter Fehler
  • Das automatische Ausschalten des TV Geräts über HDMI CEC funktioniert nicht mehr. Wir werden diesen Fehler sobald wie möglich beheben.

    Das automatische Einschalten ist weiterhin möglich.

https://telekomhilft.telekom.de/t5/Fernsehen/Software-Update-MagentaTV-Stick/m-p/4899981#M432026

LAUSITZWELLE bei MagentaTV aufgeschaltet

Ist schon wieder Weihnachten? Die Telekom macht ihren Kunden in der Lausitz ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk mit Aufschaltung des Regionalsenders LAUSITZWELLE. Wie von Regionalsendern gewohnt ist dieser nur in SD verfügbar, Restart gibt es mangels EPG ebenfalls keinen und in den Apps ist der Sender gar nicht erst vorhanden.

#SenderPaket
541MagentaTV

Updates für MR201/401/601/Box (TMW 2020.2.82.3#1 / UI 2.85.10036)

Updates für die Apps? Das können die MR201/401/601/Box nicht auf sich sitzen lassen. Auch für die „großen“ Endgeräte gibt es ein größeres Update, inkl. Änderung der Versionierung:

SW-Version: ACN G4(SAT)/G5 2020.2.82.3 build #1
UI-Version: 2.85.10036

Und das hat es optisch in sich – naja, so ein bisschen zumindest. Wie bei den App-Updates Mitte November, hat sich die Optik etwas geändert (Bootscreens und blauer Hintergrund des Menüs) und es gibt die genaueren Erklärungen zum Datenschutz. Das Update wird aber „in Wellen“ verteilt (ein Erzwingen ist also nicht möglich). Nachfolgend noch ein paar Screenshots

Update 09.12.2020: jetzt auch für die MagentaTV Box und Box Play

Updates für MagentaTV Apps

Mittlerweile könnte man glaube ich fast täglich Beiträge zu den Updates der MagentaTV Apps schreiben. Da es sich allerdings nur um Bugfixes handelt, fasse ich diese heute mal zusammen. Prinzipiell findet ihr die Updates innerhalb einer Stunde nach dem Erscheinen auch in der Datenbank zum selber nachlesen 🙂

MagentaTV Stick

Version 1.32.4 gibt es seit Montag den 30.11.2020 und enthält eine neue Funktion:

Man kann nun einstellen, ob beim Starten des Sticks die Startseite oder die zuletzt genutzte Funktion (bspw. LiveTV, VOD) angezeigt werden soll. Die Auswahl erfolgt unter Magenta TV Einstellungen > Dein Stick > Start Einstellungen

https://telekomhilft.telekom.de/t5/Fernsehen/Software-Update-MagentaTV-Stick/m-p/4875598#M429243

Sowie zahlreiche Bugfixes und Optimierungen:

  • Login / Netzwerk
    • Nach dem Starten des Sticks aus dem Standby wurde einigen Nutzern ein Netzwerkfehler angezeigt
    • Einige Nutzer waren nach dem letzten Update ausgeloggt. Dies hing mit der Netzwerkfehlermeldung beim Starten des Sticks zusammen
    • Geräte, die aufgrund Erreichen des Gerätelimits ausgeloggt wurden, loggen sich nun automatisch wieder ein sobald eines der anderen Geräte entfernt wurde
    • Die Anzeige „Du wurdest ausgeloggt“ nachdem der Nutzer 3 Mal den falschen PIN eingegeben hat, wurde nicht lang genug angezeigt
  • Restart
    • Instant Restart startet das Programm nun korrekt von Anfang und nicht mehr ein paar Minuten später
    • Instant Restart auf dem Kanal „13th Street“ ist wieder möglich
    • Die Fortschrittsanzeige springt bei einem Instant Restart nun wie gewollt zum Anfang des Programms. Dies war nach einem vorhergehenden Wechsel in der Bildqualität (HD <-> SD) fehlerhaft
    • Nach einem Instant Restart werden wieder die korrekten Programminformationen angezeigt und nicht die des vorherigen Programms
    • Es kam zu Blackscreens, wenn man im LiveTV das Programm neu starten wollte und den Instant Restart Button mehrfach hintereinander betätigte
    • Auf Sendern bei denen Vorspulen nicht möglich ist, wurde beim Aufrufen von Instant Restart die Fortschrittsanzeige am Ende anstatt am Anfang des Programms angezeigt
  • Senderliste
    • Beim Einblenden von Kanälen erschienen diese nicht wie gewünscht am Ende der Senderliste, sondern am Anfang, jedoch mit der letzten Kanalnummer
    • Kanalnummern wurden nach dem bearbeiten der Kanalliste doppelt angezeigt
    • Es war nicht möglich, einen nicht favorisierten Kanal aus der Jetzt im TV Lane im Full Player abzuspielen, wenn zuvor die Favoritenliste aufgerufen wurde
  • Navigation
    • Beim Verlassen einiger Menüpunkte durch die Home Taste wurde zwar die Startseite angezeigt, der Fokus lag jedoch auf Meine Inhalte
    • Die Vorschaubilder im EPG werden nun schneller geladen
    • Es kam vermehrt zu Abstürzen im normalen Gebrauch (bspw. durch schnelles Betätigen der TV und Home Taste hintereinander)
    • Der Launcher stürzte ab wenn man nach dem Löschen einer Aufnahme mit der Zurück Taste zur Startseite wechseln wollte
    • Das Navigieren auf der Startseite wenn LiveTV im Hintergrund läuft, ist nun wieder flüssiger
    • Geplante Aufnahmen konnten nicht aufgerufen werden, wenn keine fertiggestellten Aufnahmen vorhanden waren
    • Beim Verlassen des Einstellungsmenüs durch die Home Taste rückte der Bildausschnitt nicht zu den ersten Menüpunkten
    • Beim Verlassen und erneuten Aufrufen der Einstellungen lag der Fokus außerhalb des Bildschirms, wenn zuvor die Hilfe und Kontakt Kachel fokussiert war
    • Beim Verlassen und erneuten Aufrufen der Einstellungen lag der Fokus auf „Geräteeinstellungen“, aber die Kachel war nur teilweise sichtbar, wenn zuvor die MagetaTV Einstellungen Kachel fokussiert war
    • Das Vorspulsymbol und die Fortschrittsanzeige im LiveTV sind nun wieder snychron
Android

Das Update vom 24.11. auf Version 3.4.1 soll Login-Probleme beheben.

AndroidTV

Ebenfalls am 30.11. erschien Version 1.1.1 für AndroidTV mit „Diverse[n] Fehlerbehebungen und Verbesserungen.“

FireTV

Druckfrisch von gestern Abend ist die Version 1.5.1 für FireTV mit ebenfalls: „Diverse Fehlerbehebungen und Verbesserungen.“

HGTV in HD und in der App verfügbar

Die Telekom hat in Discovery wohl einen weiteren Partner gefunden. Im Ergebnis bedeutet das ab sofort die Verfügbarkeit von HGTV in HD und auch OTT in den Apps, auf dem MagentaTV Stick etc. Benötigt wird das HD Start Paket, sofern der Tarif dieses nicht bereits enthält, wie das beispielsweise bei MagentaTV Plus, Smart oder den App Tarifen der Fall ist.

In der Zukunft soll Discovery dann wohl auch UHD Inhalte bereitstellen.

#SenderPaket
66SD: MagentaTV
HD: HD Start

RTL Medien-Talk und neue Tarife

Der angekündigte RTL Medientalk begann schon fast amerikanisch mit einer Hymne von Michael Hagspihl an MagentaTV. Features immer als erstes, die beste Plattform etc. Zusammengefasst wurde das dann in einem kleinen Trailer. Die eigentliche Neuerung ist bei der Auflistung der Partner TVNOW Premium.

Weiter ging es mit dem eigentlichen Talk. Auch hier lag der Fokus wieder auf Content-Partnern und den Inhalten, die die beiden neuen Partner RTL und Telekom zusammen anbieten und das als einmalig in Deutschland für sich beanspruchen.

Dann wurden die neuen MagentaTV Tarife angesprochen. Allen voran MagentaTV Smart, den es mit und ohne Vertragslaufzeit gibt und der mehr für alle bieten soll. Damit gemeint ist, HD und OTT Nutzung ist inklusive und das vom Telekom Anschluss unabhängig.

RTL hat darüber hinaus einen großen Ausbau von TVNOW angekündigt. Es soll weitere „Originals“ geben, mehr Sport, mehr Fiction Inhalte, mehr Crime… kurz, auch hier mehr von allem.

In einem Nebensatz fiel dann auch mal der Hinweis, dass die Leute auch erwarten würden, dass beim individuellen Streaming auch die Werbung auf sie zugeschnitten ist – evtl. gibts also auch davon bald mehr oder zumindest individueller, laut Michael Hagspihl auch im linearen Bereich. In diesem Zusammenhang ging es dann auch um den Datenschutz, den die Telekom natürlich hochhalten will. In diesem Zusammenhang stehen dann wohl auch die Ausführungen zum Datenschutz der gestern veröffentlichten Software-Updates.

Zusammengefasst sieht das dann so aus, es ist also auch der Aufruf an weitere potentielle Partner:

Und hier noch die Pressemitteilung der Telekom zur neuen Partnerschaft. Sowie die Pressemitteilung zu den neuen Tarifen.

In der Fragerunde kam noch die Frage zu Bestandskunden, diese müssen aktiv in die neuen Tarife wechseln, um in den Genuss der neuen Inhalte zu kommen. Ausserdem wurde die MagentaTV Box für den 1. Dezember angekündigt.

Darüberhinaus gab es einige Fragen zu den Tarifen, diese würde ich jetzt aber einfach mal generell komplett zusammenfassen, statt nur die einzelnen Fragen und Antworten dazu.

OTT Tarife

Wer keinen oder einen zu langsamen Telekom-Anschluss besitzt, kann künftig zwischen 3 Tarifen wählen: MagentaTV Smart, MagentaTV Smart Flex und MagentaTV Flex.

Der geneigte Informatiker merkt schon, hier werden eigentlich 2 Optionen kombiniert: Smart und Flex. Flex ist das Kürzel für eine kurze Vertragslaufzeit von einem Monat und Smart für die zusätzlichen TVNOW Premium Inhalte, sowie etwas mehr Cloud Speicher.

Wir fangen also beim MagentaTV Flex an. Dieser entspricht praktisch dem bisherigen MagentaTV App Plus Produkt und kostet 9,75€/mtl (auf Basis der 16% MwSt, danach sind es danach dürften es glatte 10€ sein) bei monatlicher Kündigungsmöglichkeit. Enthalten ist die Nutzung per Apps mit den bekannten Geräten. HD Start, also die Privaten in HD, Timeshift, Restart, die Megathek sowie 24h Cloud Speicher für Aufnahmen sind enthalten und können auf 2 Geräten gleichzeitig genutzt werden. Der erste Monat ist kostenlos.

Wer flexibel bleiben, aber TVNOW Premium haben will, der nimmt MagentaTV Smart Flex und bekommt außerdem 50h Cloud Speicher, sowie bis zu 3 parallele Streams für 14,62€/mtl. (bzw. 15€ ab 1.1.2021). Einen kostenlosen Probemonat gibt es nicht, Kunden von MagentaEINS Plus zahlen nur 9,75€/mtl (bzw. 10€).

Wer sich 24 Monate bindet, bekommt MagentaTV Smart mit den Inhalten von MagentaTV Smart Flex zum Preis von MagentaTV Flex (wer das aufsagen kann, bekommt ein Fleißbienchen), also 9,75€/mtl. (bzw. 10€).

Telekom Festnetz Tarife

Die klassischen IPTV-basierten Tarife haben immer eine Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten und sind danach monatlich kündbar. Eine Flex-Option gibt es nicht.

Am unteren Ende geht es los mit MagentaTV Basic. Dieser entspricht weitgehend dem klassischen bisherigen MagentaTV Tarif, mit einem kleinen aber möglicherweise nicht unwesentlichen Upgrade: Restart ist jetzt ebenfalls enthalten. Dieses war bislang MagentaTV Plus vorbehalten. Beim Preis bleibt aber alles beim Alten, der Aufpreis liegt bei 4,87€ bzw 5€/mtl. im Vergleich zum reinen MagentaZuhause Telefon/Internet-Anschluss.

Wer mehr will, der greift zum MagentaTV Smart. Dieser liegt preislich gleich zum alten MagentaTV Plus, nämlich 9,74€ bzw. 10€/mtl Aufpreis zum Festnetzanschluss, bietet jetzt jedoch zusätzlich die App-Option mit bis zu 3 Streams auf mobilen Geräten (bzw. auch weniger mobilen Geräten wie dem MagentaTV Stick oder FireTV) und 50 Stunden Cloud Speicher sowie TVNOW Premium. Im Vergleich zum Basic sind hier auch zusätzlich die großen Privaten in HD dabei.

Und wer immer noch nicht genug onDemand Inhalte hat, der nimmt MagentaTV Smart Netflix und bekommt für 19,50€ bzw. 20€/mtl. noch ein Netflix Standard Abo dazu.

1 2 3 4 92