Hier finden sich die Pressemitteilungen

Der Winter naht – Eissport im Anmarsch

Heute hat die Telekom die Details zum  neuen DEL-Angebot bekannt gegeben. Für Entertain Kunden zusammengefasst bedeutet das: ab dem 01.09.2016 bzw. zur kommenden Saison kostenfreie Nutzung des Angebots. Es ist lediglich eine kostenlose Buchung notwendig.

Ohne Entertain aber mit Laufzeitvertrag inkl. Internet-Flat sind die ersten 24 Monate kostenlos, anschließend werden 4,95€ mtl. fällig, für nicht Telekom Kunden kostet das Angebot 9,95€ mtl. im Jahresabo oder 16,95€ im Monatsabo. Abseits der Media Receiver soll die Nutzung per Browser oder App möglich sein.

Details findet ihr auf www.telekomeishockey.de.

Bei EntertainTV sind bereits 3 HD Kanäle vorbereitet, derzeit jedoch noch mit einer Hinweistafel auf zukünftige Inhalte.

EntertainTV – eine Übersicht des Tages

So.. wo fangen wir an…

Ich spare mir hier mal eigene Inhalte, da die Reizüberflutung in den Medien sowieso schon fast zuviel ist und man gar nicht weiss was man eigentlich lesen oder schauen soll. Daher beschränke ich mich heute darauf die, meiner Meinung nach, spannendsten Inhalte hier zu verlinken.

Kurz zusammengefasst: Große Überraschungen blieben bislang aus, es hat sich weitgehend bestätigt, was im Vorfeld schon angedeutet wurde. Gewissheit haben wir nun aber beim Tarif, es wird zum Start wohl nur den Entertain Premium Nachfolger EntertainTV Plus geben, der bei 14,95€/mtl liegt und neben der Grundfunktion den passenden Mietreceiver MR400 und HD Start (also die freien HD Sender) beinhaltet.

Offizielles Pressematerial

Die EntertainTV Medienmappe – eine Sammlung mit aaaaaaaallen erdenklichen Inhalten – imho aber relativ oberflächlich und entweder verkaufslastig oder .. mh ja wie nennt man diese neuartigen hippen Youtube-Star Videos? Naja, sowas findet man da auch 🙂

Darunter sind aber auch z.B. 2 hochauflösende Fotos der neuen Receiver (MR400 und MR200 sind optisch identisch und jeweils in schwarz und weiß zu haben). Oder die 10 Gründe für EntertainTV.

Auch ganz interessant, wer die Pressekonferenz verpasst hat, dort wurden auch ein paar Zahlen genannt.

Ein Abrufvideo der Pressekonferenz ist leider noch nicht aufgetaucht.

Übrigens findet heute auch die EntertainTV Night statt, die via Live-Spots auch im TV präsent sein wird.

Sonstiges Material der Telekom

Viel interessanter sind meiner Meinung nach aber die Informationen, die über die sozialen Medien so rumgeistern oder auf den Telekom-Seiten für Privatanwender.

So zum Beispiel eine 15minütige Livedemo auf Facebook.

Eine eigens eingerichtete Seite für EntertainTV ist zwar ganz hübsch, geht aber über die o.g. 10 Gründe für EntertainTV imho kaum hinaus. Nichtsdestotrotz bereitet der Produktfilm das ganze optisch sehr schön auf- für einen ersten Überblick durchaus geeignet, wer lieber sieht als liest 😉

Etwas textlastiger aber gleichzeitig wesentlich informativer wird es dann beim MagentaSERVICE. Hier findet sich ebenfalls ein eigener Bereich für EntertainTV, der erste FAQ beantwortet,  die Unterschiede zwischen altem und neuen Entertain aufzeigt, aber auch bereits sämtliche Bedienungsanleitungen und Senderlisten zum Download bereithält. Hier findet man die wirklich spannenden Fragen beantwortet 🙂

Für Fragen die auch dort nicht beantwortet werden, hält das Telekom-hilft Team einen entsprechenden Thread im Community-Bereich der Telekom vor.

Sonstige Internetseiten

Hier ist noch Raum für eure Links, wenn ihr auf informative Beiträge gestoßen seid. Ansonsten halte ich einfach weiter die Augen offe und ergänze spannende Links oder Informationen.

Ich mache mal den Anfang und verlinke wieder auf phpmans Blog und Twitter Account, der heute live vor Ort war und einige Eindrücke und Bilder mitgebracht hat.

Am 02.05. gehts los – Fernsehen wird EINS

Etwas früher als erwartet kann ich bereits die erste FAQ der Umfrage beantworten (bzw. übernimmt das Michael Hagspihl via Twitter für mich ;)):

WANN KOMMT ES?=????????????

Es dürfte also am 02.05.2016 soweit sein.

Und schauen wir uns die Bildchen auf den Monitoren an, so scheint wohl auch der Hoster des Videos seinen Weg zum EINEN Fernsehen zu finden – Youtube.
Auf einem anderen Monitor prangt das Watchever Logo – ebenfalls neu im Entertain Umfeld.

Weniger neu sind Sky, maxdome, ProSieben, Sat.1, Videoload und Das Erste. Nimmt man aber an, dass es sich hier um Mediatheken und Videotheken handelt, so wäre die ARD Mediathek durchaus eine weitere Neuerung auf einem Entertain Receiver.

Sollte jemand noch weitere „versteckte“ Botschaften in den 15 Sekunden finden, ihr kennt die Kommentarfunktion 🙂

Entfall der HD Option – ab sofort automatisch im jeweiligen TV-Paket inklusive

Ab sofort sind in den TV-Paketen auch die jeweils zugehörigen HD-Sender enthalten. Die bisherige zusätzliche HD-Option zu 4,95€/mtl entfällt.

Die Kehrseite der Medaille: Die TV-Pakete sind auch teurer geworden (statt bislang 4,95€/mtl pro Paket, kosten diese jetzt 6,95€/mtl) – mit Ausnahme von BigTV, das alle Pakete enthält und weiterhin mit 19,95€/mtl zu Buche schlägt.

Kapitalmarkttag 2015 gewährt ersten Ausblick auf Entertain 2.0

Next Generation TV
Next Generation TV

In den letzten beiden Tagen fand bei der Telekom der Kapitalmarkttag 2015 statt.

Im Rahmen dessen gewährte die Telekom auch einen Ausblick auf die eigene Strategie. Der für uns hierzulande spannendste Teil dürfte die Vorstellung der Deutschland-Strategie durch Niek van Damme gewesen sein.

Die Präsentationsslides findet ihr hier, die ganze Präsentation hier.

Der Fokus lag natürlich eher auf der Finanzwelt und jeder Menge Zahlen mit denen ich euch nicht langweilen will. Ein paar davon möchte ich euch aber auch nicht vorenthalten. So soll die Entertain-Kundenzahl in den letzten 2 Jahren um knapp 500.000 gestiegen sein und offenbar ist der Entertain-Anteil beim neuen VDSL Vectoring bei 50%.

Auf Folie 18 kommen wir dann zum Ausblick Entertain. Dieses wird als Open Platform gesehen und setzt zukünftig auf 3 Säulen: Entertain 2.0 – aka Next Generation TV – aka Linux, Wholesale und Kabel-TV für Wohnungswirtschaft.

Bis 2018 rechnet man insgesamt mit 5 Millionen TV-Kunden, verteilt auf diese 3 Säulen.

Zum Thema Inhalte wurde noch betont, dass man weiterhin das größte HD Angebot bieten will und auf weitere Inhalte setzt, jedoch nicht auf teure Exklusiv-Inhalte, sondern entweder (Exklusiv-)Rechte in einem vernünftigen Rahmen oder Inhalte durch Zusammenarbeit mit Partnern.

Entertain 2.0

Bereits letztes Jahr kurz im Rahmen der TD18 Vorstellung von eben jenem Niek van Damme angekündigt, sickern langsam weitere Details durch:

Revised state of the art user interface
Seamless multi-screen experience
Number 1 in HD and becoming innovator in 4K
Best on-demand content experience
New functionalities (Instant restart, backwards EPG)

Auch mit dabei ist ein illustratives Bild, das die multi-screen Erfahrung darstellen soll mit einem TV-Gerät, Laptop, Tablet, Smartphone sowie einem offenbar neuen Receiver. Neben diversen bereits im Entertain-Umfeld bekannten Logos, findet sich auch das Logo von Youtube. Und mit etwas Fantasie kann man auch schon das Hauptmenü der neuen State of the Art Benutzerschnittstelle sehen.

Offen bleiben jedoch Details wie

  • verwendete Hardware, sprich Ausstattung des neuen Receivers
  • verwendete Software (hier steht lediglich die Basis Linux im Raum)
  • Starttermin
  • Tarifdetails
  • Konditionen für Bestandskunden

Hoffen wir auf weitere Informationen z.B. bei der anstehenden CeBIT.

Wholesale

1u1

Zusammen mit 1&1 soll die Entertain-Kundschaft weiter wachsen (wenn auch mit anderem Namen und anderer Farbe :)).

Vom gezeigten Bild ausgehend, setzt man hier noch auf die „alte“ Plattform.

Und an dieser Stelle kurz der Hinweis, soweit möglich, werde ich auf künftigen Artikeln auch auf die Auswirkungen für 1&1 Nutzer eingehen.

Wohnungswirtschaft

War nur ein kleiner Punkt in der Präsentation, betrifft aber derzeit offenbar 280.000 Haushalte und diese Zahl soll bis 2018 um weitere 500.000 steigen.

Sky zurück bei Entertain ab Sommer 2013

Sky Deutschland und Deutsche Telekom  schließen umfangreiche Kooperation
Sky Deutschland und Deutsche Telekom schließen umfangreiche Kooperation

Pünktlich zum Start der Bundesliga-Rückrunde hat auch das Bangen um die Liveberichte dazu via Entertain ein Ende.

Sky und die Deutsche Telekom kündigten heute eine weitreichende Kooperation an.

So sollen ab Sommer diesen Jahres sämtliche Sky Pakete (Welt, Film, Sport, HD usw.) via Entertain zu den jeweils gültigen Sky-Konditionen zu empfangen sein. Die Abrechnung der Pakete soll ebenfalls über Sky erfolgen.

Eine Besonderheit soll dabei für die derzeitigen LIGA total! Kunden (Stand 03.01.2013) gelten. Für diese gilt offenbar eine Art Bestandsschutz. Sie sollen bis zur Saison 2014/2015 ihr Bundesligapaket inkl. interaktiver Features zu den derzeitigen Konditionen weiter erhalten, müssen sich also erst Mitte 2014 überlegen das Abo zu den Sky Konditionen fortzusetzen. Alle anderen sollen ab Sommer 2013 die Bundesliga zu den regulären Sky Konditionen empfangen können. Wer vorher schon Bundesliga gucken will und LIGA total! bucht, dessen Vertrag soll automatisch am 30.06.2013 enden. Ob dann auch in den Sky Paketen die interaktiven Funktionen enthalten sein werden, ist noch unklar.

Da die Zuführung über IPTV stattfinden soll, bleiben Entertain Sat Kunden ausgeschlossen.

Wie es mit HSV und BVB total! weitergeht ist derzeit noch offen.

Die Vereinbarung soll bis 2017 gelten.

Fussballfans aufgepasst: Was haltet ihr vom Sky-Deal?

View Results

Loading ... Loading ...

Kartellamt deckt verbotene Absprachen zur Grundverschlüsselung auf

Wettbewerbswidrige Absprachen zur Verschlüsselung zwischen RTL und ProSiebenSat.1
Wettbewerbswidrige Absprachen zur Verschlüsselung zwischen RTL und ProSiebenSat.1

Damit es zwischen den Jahren auch etwas zu lesen gibt, wage ich mal einen Blick über den Tellerrand.

Immer wieder schlagen in den Foren die Fragen auf: „Wie kann ich RTL & Co mit VLC empfangen?“. Bislang lautete die Antwort kurz und knapp: „gar nicht“. Der Grund, die Sender werden ausschließlich verschlüsselt übertragen.

Wie das Bundeskartellamt nun festgestellt hat, gab es bereits in den Jahren 2005/2006 offenbar illegale Absprachen zwischen den beiden größten privaten Sendergruppen RTL und ProSiebenSat.1 künftig ihre Programme nur noch verschlüsselt und gegen Entgelt zu verbreiten.
Ersteres trifft Stand heute die meisten Verbreitungswege, den freien Empfang via ASTRA ausgenommen. Letzteres scheint in erster Linie Kabelnutzer zu treffen, die für die grundverschlüsselten freien Sender meist ebenfalls einen mehr oder weniger geringen Aufschlag bezahlen müssen. Auch wenn hier unklar ist, wer letztlich diesen Betrag erhält, denn nach aussen hin werden diese Beträge meist als Service-Gebühr angegeben, ähnlich dem HD+ Angebot, das ebenfalls gegen Gebühr freie TV Sender in HD anbietet. Sollten die Sender also wirklich eine Gebühr verlangen, so scheint diese in den Entertain-Paketen offenbar bereits enthalten, denn hier sind die Sender bereits im kleinsten Paket enthalten – können aufgrund der Verschlüsselung jedoch nur mit einem offiziellen Telekom Media Receiver empfangen werden.

An diesem Zustand soll sich in 2013 nach Beschluss des Bundeskartellamtes einiges ändern. So wurde neben einer Geldstrafe in Höhe von 55 Millionen Euro mit den Sendergruppen vereinbart für die nächsten 10 Jahre die freien Sender in Standardqualität unverschlüsselt und unentgeltlich über die Verbreitungswege Satellit, Kabel und IPTV bereitzustellen.

Einen gewissen Sonderstatus geniessen offenbar weiterhin die HD-Ableger der Sendergruppen. Diese sind von der Regelung nicht betroffen. Hier würde mit einem ähnlichen Beschluss nicht nur der zusätzlichen Gebühr eine Absage erteilt, es würden wohl auch die nutzerunfreundlichen Beschränkungen des Vorspulens nicht zu halten sein – auch wenn diese derzeit Entertain nicht betreffen, unter Verzicht auf die RTL HD Sender. Da das Kartellamt aber offenbar rund 7 Jahre in der Vergangenheit arbeitet, können wir hier wohl frühestens in 3-4 Jahren mit einer Reaktion rechnen 😉

Danke an UlrichZ für den Hinweis

1 2 3 4 5 7